Kamera / Mobiles Leben

GoPro zeigt neue Einsteigerkamera

HERO mit Sprachsteuerung

Die „GoPro HERO“ kommt mit dem bewährten Design der erfolgreichen Baureihen, Sprachsteuerung und 2-Zoll-Touchdisplay.

Schnell und leicht

Eine Kamera zum unkomplizierten Teilen spannender Erlebnisse, die sich mit dem Smartphone nur schwer einfangen lassen – so positioniert GoPro das neue Einsteigermodell, das auf den Namen „HERO“ hört. Als Zielgruppe definiert der Hersteller Social Media-affine Nutzer, Vielreisende und auch Kinder. Videos können in der Qualität 1440p60 und 1080p60 aufgezeichnet werden, die Fotos haben eine Auflösung von bis zu 10 Megapixel. 

Die „HERO“ ist das neue Einsteigermodell von GoPro.
Foto: GoPro

Intuitive Bedienung

Der Clou an der HERO: Fotos und Videos lassen sich blitzschnell auf die GoPro-Smartphone-App für iOS oder Android laden. Diese erstellt dann automatisch Videos, die in der Folge auf den sozialen Kanälen geteilt werden können. Die Verwendung von SD-Karten oder das Verbinden via Kabel an einen Computer fällt damit weg – und die eigenen Wow-Erlebnisse können direkt und ohne Hindernisse mit Freunden und Bekannten geteilt werden. 

Fotos und Videos lassen sich blitzschnell die GoPro-Smartphone-App für iOS oder Android laden.
Foto: GoPro

Starke Features

Trotz ihrer kompakten Bauweise bringt die neue „HERO“ zahlreiche Vorzüge mit, wie sie auch die anderen Modelle „HERO6 Black“ oder „HERO5 Black“ bieten. Neben einem extrem robusten und bis zu 10 Meter wasserdichten Gehäuse verfügt die „HERO“ über ein 2-Zoll-Touchdisplay für intuitive Bedienung, Videostabilisierung für wackelfreie Aufnahmen sowie Sprachsteuerung. Per Sprachbefehle können beispielsweise Aufnahmen gestartet und gestoppt, Fotos aufgenommen sowie die Kamera ausgeschaltet werden.