von: mediamag.at-Redaktion

Große VR-Roadshow von MediaMarkt

E-Mobility Play Days 2017

„Virtual Reality zum Anfassen“ ist das Motto von MediaMarkt bei den E-Mobility Play Days am 29. und 30. September in Spielberg: Im „Virtual Reality Truck“ können Besucher die neuesten VR-Technologien live erleben und ausprobieren.

Im „Virtual Reality Truck“ von MediaMarkt können Besucher die neuesten VR-Technologien live erleben und ausprobieren.
Foto: MediaMarkt

Die Zukunft der Fortbewegung

Ende September steht der Red Bull Ring in Spielberg ganz im Zeichen der E-Mobility: Neben der Präsentation der neusten E-Fahrzeuge und Zukunftstechnologien stehen auch die Themen „Autonomes Fahren“ und „Virtual Vehicle“ im Fokus der E-Mobility Play Days. Rennsportfans dürfen sich auf den „Formel E“-Piloten Sébastien Buemi freuen, erwartet werden auch Hans Knauss, Christian Morgenstern, Renate Götschl und Armin Assinger.

Racing im Showroom

Auch abseits der Rennstrecke gibt es bei den E-Mobility Play Days Spannendes zu erleben: Im Showroom des Virtual Reality Trucks von MediaMarkt können Besucher Autorennen in Virtual Reality absolvieren. Wer mit einer Oculus-Rift-VR-Brille im „Playseat“-Rennsitz Platz nimmt, bekommt während des „ProjectCars“-Rennes –  dank der eingebauten Vibration Shaker – ­jede einzelne Bodenwelle zu spüren.

Im „Virtual Reality Truck“ von MediaMarkt können Besucher die neuesten VR-Technologien live erleben und ausprobieren.
Foto: MediaMarkt

Neuste VR-Devices ausprobieren

Neben spannenden Autorennen können das Jump & Run-Game „Luckies Tale“ gespielt und atemberaubende Wasserwelten erkundet werden. Auch eine rasante Verfolgungsjagd über nordamerikanische Highways wartet auf mutige Piloten. In Schaukästen am Truck stehen zudem die neuesten Devices von Samsung, GoPro, Nikon, Fibrum und Oculus Rift zum Ausprobieren bereit. Im Aktionszelt gilt es – mit einer HTC Vive „bewaffnet“ – eine Burg mit Pfeil und Bogen zu verteidigen.