von: mediamag.at-Redaktion

Hochhaus mit zwei Staubsaugern erklettert

Der spektakuläre Stunt im Video

Mit nur zwei LG „CordZero"-Staubsaugern als Steighilfe hat die professionelle Kletterin Sierra Blair-Coyle einen 140 Meter hohen Wolkenkratzer in der Nähe von Seoul erklommen.

Hochhaus mit Staubsaugern erklettert
Foto: LG

Scheinbar müheloser Aufstieg

Nachdem sie sich die zwei kabellosen Sauger auf den Rücken geschnallt hatte, nahm die US-Extremsportlerin das 33 Stockwerke hohe Gebäude im südkoreanischen Songdo in Angriff. Nur mit Hilfe der Saugkraft beider Haushaltsgeräte hantelte sie sich Stock für Stock nach oben.

Das atemberaubende Spektakel war relativ schnell vorbei – nach nur 30 Minuten war die Kletterin auf dem Dach des Gebäudes angelangt. Sierra Blair-Coyle kletterte die Strecke durch, nur ein Zwischenstopp war nötig, bei dem sie sich neue Saugelemente abholte.

Unglaubliche 70 Kilogramm – nämlich die Sportlerin und ihr Eigengewicht – konnten die beiden Staubsauger dank ihren „Smart Inverter Motoren“ stemmen. Diese setzen nämlich nicht auf herkömmliche Kohlebürsten, sondern auf reibungsfreie Magnetkraft. Bis zu 45.000 Umdrehungen pro Minute sind dabei möglich. Der neuartige Lithium-Ionen-Akku steuert eine Saugkraft von 200 Watt bei.

„Wir wollten die Aufmerksamkeit auf jene Technologien lenken, die in unseren Haushaltsgeräten stecken und die wir schon als selbstverständlich betrachten. Ich glaube, mit diesem Projekt haben wir genau das erreicht," kommentiert Simon Jeon, Senior Vice President der „LG Home Appliance & Air Solution Company" die spektakuläre Aktion.