von: mediamag.at-Redaktion

Der beste Drucker fürs Home-Office

Hilfe für die Arbeit daheim

Auch wenn man dieser Tage sehr viel digital kommunizieren und erledigen kann, gehört ein Drucker in jedes Home-Office. Doch worauf kommt es beim perfekten Drucker an? Die Antwort darauf finden Sie hier.

So finden Sie den perfekten Drucker.
Foto: Asawin_Klabma/iStock

Wichtige Fragen

Es gibt zwei wichtige Aspekte, die bei der Wahl des Druckers wichtig sind: Das zu erwartende Druckvolumen (also wieviel Sie ausdrucken müssen) und welche Zusatzfunktionen noch gebraucht werden. Auf diese Weise können Sie den Kreis der in Frage kommenden Geräte schnell reduzieren. Drucken Sie viel oder wenig? Brauchen Sie Farbausdrucke oder reicht schwarz-weiß? Ist ein Scanner nötig oder nicht?

Drucker ist nicht gleich Drucker.
Foto: lenta/iStock

Das Druckvolumen

Im Home-Office kommen meist Laser- oder Tintenstrahldrucker zum Einsatz. Diese verbrauchen im Vergleich zu anderen Modellen sowohl weniger Energie als auch Tinte und kosten somit weniger pro Seite. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn Sie aufgrund Ihrer Tätigkeit viele Dokumente auf Papier bringen müssen. Zudem ist wichtig, wie Sie Ihren Computer (oder andere Devices) mit dem Gerät verbinden können. Die meisten modernen Drucker lassen sich über das WLAN-Netzwerk mit Ihrem Rechner kurzschließen, ein Kabel ist in den wenigstens Fällen nötig, aber steht als Option bereit.

Zusatzfunktionen gewünscht?

Drucker können heutzutage nicht nur drucken. Viele Geräte können zudem auch noch kopieren und scannen. Gerade im Home-Office ist es oft wichtig, unterschriebene oder ausgefüllte Dokumente zu versenden. Ohne Scanner bleibt Ihnen in diesem Fall nur der (langwierige) Postweg. Eine Druck-Kopier-Scan-Kombo wird im Home-Office schnell zur unverzichtbaren Hilfe.