von: mediamag.at-Redaktion

How to: So bedienen Sie die Galaxy Watch

Einfache Steuerung der Samsung-Smartwatch

Für den Alltag gemacht: Die Samsung „Galaxy Watch“ lässt sich intuitiv bedienen. Wir zeigen, wie das geht.

Die intuitive Bedienung der Samsung „Galaxy Watch“.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Eine Smartwatch muss in allen Situationen einfach zu bedienen sein – im Alltag, bei Outdoor-Abenteuern und natürlich beim Sport. So gelangen Sie zu den wichtigsten Funktionen der Samsung „Galaxy Watch“:

Bedienung

Die Smartwatch lässt sich mittels Touchscreen, drehbarer Lünette und den zwei seitlichen Buttons bedienen. Mit dem unteren Knopf kann die Sportuhr ein- sowie ausgeschaltet und das Ziffernblatt (1x berühren) bzw. das Menü (2x berühren) aktiviert werden. Der obere Button bringt User einen Schritt zurück.

Die intuitive Bedienung der Samsung „Galaxy Watch“.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Innerhalb von Menüs kann die Lünette gedreht werden, um z. B. zwischen verschiedenen Widgets auszuwählen (vom Ziffernblatt nach rechts) oder zu neuen Benachrichtigungen zu gelangen (nach links). Alternativ können User dafür auch über den Touchscreen wischen.

Stresspegel-Messung

Mit der „Galaxy Watch“ kann das persönliche Stress-Niveau innerhalb weniger Sekunden gemessen werden. Aktivieren Sie dazu einfach die Stresspegelmessung, die als Widget auf der „Galaxy Watch“ verfügbar ist. Dazu muss vom Ziffernblatt aus mehrfach nach rechts gedreht bzw. gewischt werden.

Training starten

Unter „Neue Workout-Verknüpfung“ – eine Drehung bzw. ein Wisch weiter nach rechts nach der Stressmessung – können Sie eine neue Trainingseinheit erstellen. Hier kann mit der Lünette oder auf dem Touchscreen die Sportart ausgewählt werden. Nach dem Ende des Workouts sind die Ergebnisse direkt auf der Watch sichtbar – und natürlich auch in der „Samsung Health“-App, wenn die Smartwatch mit einem Handy verbunden wurde.