von: mediamag.at-Redaktion

HP Spectre: die Highlights

Das flachste Notebook der Welt

Apple aufgepasst: Mit dem „Spectre 13“ präsentiert HP nicht nur das derzeit flachste Notebook der Welt, auch bei den Leistungsdaten ist das Windows-10-Gerät eine Klasse für sich.

HP Spectre: die Highlights
Foto: Content Creation GmbH

Vorbei sind die Zeiten, als Apple mit seinem MacBook Air das Segment der edlen Hochleistungs-Laptops mit Aluminium-Gehäuse praktisch nach Belieben dominierte. In Sachen Verarbeitung, Display, Rechenpower und – last, but not least – Kompatibilität, ist den Apple-Rechnern in jüngster Zeit viel Konkurrenz erwachsen.

Edles Gesamtpaket

Mit der Vorstellung des jüngsten „Spectre“-Notebooks positioniert sich HP endgültig als erster Apple-Verfolger: Mit dem prestigeträchtigen Titel des flachsten Notebooks der Welt ist das „Spectre 13“ ein Angebot für all jene, die mit einem Wechsel in die Windows-Welt liebäugeln.

Das kann das flachste Notebook der Welt.
Foto: Content Creation GmbH

Flach und stark

Mit dem Ziel, schlicht und einfach das perfekte Notebook zu bauen, hat man sich bei HP praktisch jedes Bauteil vorgenommen. Das Resultat ist ein Gerät, das mit seinem CNC-gefrästen und nur 10,4 Millimeter dünnen Aliminium-Gehäuse nur 1,1 Kilogramm wiegt. Für die notwendige Stabilität sorgt ein Gehäuseboden aus Karbonfaser. Auch das Display ist hochwertig: Das 13-Zoll große, randlose Full-HD-IPS-Display ist dank „Corning Gorilla Glass“ besonders bruch- und kratzfest. Die Stereolautsprecher von „Bang & Olufsen“ runden das Angebot mit ihrer beeindruckenden Sound-Performance ab.

Starker Auftritt

Auch im Inneren sorgen ausgewählte Komponenten für Rechenpower pur: Die User haben die Wahl zwischen einem Intel Core i5 oder einem i7-Prozessor der 6. Generation „Skylake“. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und bis zu 512 Gigabyte große SSD-Festplatten runden das Angebot ab. Beim Akku setzt HP auf einen neu entwickelten Hybrid-Akku. Dieser ist in zwei extrem flache Elemente aufgeteilt und soll laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 9,5 Stunden ermöglichen. Dass die ultraflache Bauweise nicht auf Kosten der Kompatibilität gehen muss, zeigen die drei voll funktionsfähigen USB-Typ-C-Anschlüsse, von denen zwei mit Thunderbolt kompatibel sind.