von: mediamag.at-Redaktion

IFA 2017: Samsung hat Fitness im Fokus

Neue Wearables präsentiert

Neu im Portfolio von Samsung ist die Smartwatch „Gear Sport“, die vor allem für das Schwimmtraining geeignet sein soll.

Fitness und Haushalt standen bei der Samsung-Präsentation auf der IFA 2017 im Mittelpunkt.
Foto: Samsung, Content Creation GmbH

Robuste Begleiter

Mit einer Smartwatch, der „Gear Sport“, und dem „Gear Fit2 Pro“, einem GPS-Tracker, hat Samsung zwei Wearables vorgestellt, die sich als robust und vielseitig präsentieren. Beide wurden in ein extrem wasserresistentes Gehäuse eingebettet – die „Gear Sport“ ist sogar ausdrücklich für das Schwimmtraining konzipiert.

Die beiden Wearables wurden mit neuster Technologie ausgestattet, um den Herzschlag in Training und Alltag noch genauer messen zu können – in Echtzeit. Besonders praktisch ist die Funktion „Auto Activity Detection“, bei der das Gerät automatisch die Art der Bewegung erkennt, egal ob es sich um Radfahren, Schwimmen, Gehen oder gar Tanzen handelt.

Die „Gear Sport“ ist mit einem 1,2-Inch-Display (3 cm) ausgestattet und soll in den Farben Schwarz und Blau verfügbar sein. Der „Gear Fit2 Pro“ wird in Rot und Schwarz erhältlich sein und kommt mit einem leicht größeren Display von 1,5 Zoll (3,8 cm). Auch die kabellosen Kopfhörer „Gear IconX“ erfahren eine Neuauflage und reagieren jetzt auf Sprachkommandos.

Die neuen Werables von Samsung wurden auf der IFA 2017 vorgestellt.
Foto: Samsung, Content Creation GmbH

Smarte Helfer

In puncto Haushalt hat Samsung ein paar innovative Geräte parat: die neue Waschmaschine „WW8800M“ mit „QuickDrive“ und der praktische „POWERstick PRO“-Staubsauger. Letzterer entfernt mit beeindruckenden 150 Watt und via Dual-Bürsten den Staub auch aus schwierigem Terrain und zeigt sich dabei mit dem „Flex Handle“ äußerst leicht zu handhaben.

Die „WW8800M“-Waschmaschine liefert dank „QuickDrive“-Technologie saubere Wäsche in der halben Zeit. Der superschnelle Waschgang ist bereits nach 39 Minuten abgeschlossen und hilft damit, im Alltag wertvolle Zeit zu sparen. Der Sauberkeit tut die kurze Waschzeit dabei keinerlei Abbruch. Zudem ist die Waschmaschine der neuen Generation bereit für das Internet der Dinge. So lässt sie sich für fixe Waschzeiten vorprogrammieren und den Waschvorgang per App auch aus der Ferne überwachen.

Haushalts-Innovationen von Samsung.
Foto: Samsung, Content Creation GmbH