von: mediamag.at-Redaktion

IFA 2018: ASUS mit neuen ZenBook-Modellen

Ultraleicht und rahmenlos

ASUS hat auf der Messe in Berlin neben seinen neuen ZenBooks 13, 14 und 15 neue Convertibles und einen All-in-one-PC gezeigt.

IFA 2018: ASUS mit neuen ZenBook-Modellen, Convertibles und All-in-one-PC.
Foto: ASUS, bunditinay/iStock

Drei ZenBook-Modelle

Kompakt und fast rahmenlos präsentieren sich die neuen, ultradünnen Notebooks von ASUS. Die drei ZenBooks glänzen mit einer Screen-to-Body-Ratio von bis zu 95 Prozent und einer maximalen Auflösung von 4K. Für hohe Rechenleistung sorgen Intel-Core-Prozessoren der achten Generation, die von NVIDIA-GeForce-Grafikchips, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und PCle-SSD-Festplatten begleitet werden. Als weitere Features haben die neuen Notebooks optional auch ein NumberPad, ein Dual-Funktions-Touchpad (das auf Wunsch zu einen LED-beleuchteten Ziffernblock wird) und eine 3D-Infrarot-Kamera mit Gesichtserkennung (Windows Hello).

ASUS ZenBooks „Flip 13“ und „Flip 15“.
ASUS ZenBooks „Flip 13“ und „Flip 15“, Foto: ASUS

Neue Convertibles

Mit den ZenBooks „Flip 13“ und „Flip 15“ legt ASUS zwei schlanke und durchdachte 2-in-1-Notebooks vor. Wie die drei neuen ZenBook-Modelle sind sie mit den neuesten Intel-Core-Prozessoren der achten Generation und flinken PCle-SSD-Festplatten ausgestattet. Das ErgoLift-Scharnier hält den Bildschirm in jedem Winkel und sorgt für eine angenehme Bedienung. Beide Modelle wurden an der Rückseite mit einer Kamera versehen, die auf Mixed-Reality-Anwendungen ausgelegt ist.

ZenBook Pro 14
„ZenBook Pro 14", Foto: ASUS

ZenBook Pro 14

Das intelligente ScreenPad ist das Herzstück des 15 Zoll großen Notebooks. Zu den bereits bestehenden Apps gesellen sich nun neue Anwendungen wie „Handwriting“ oder „Adobe Sign“, mit denen das ASUS -Touchpad gesteuert werden kann. Spektakulär: Mit dem „ScreenPad Extender Modus“ kann es in ein zweites Display verwandelt werden.

Zen AiO 27
„Zen AiO 27", Foto: ASUS

Weitere ZenBook-Varianten

Zudem zeigte ASUS auf der IFA das 13 Zoll große „ZenBook S“, das sich mit einer Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden als ultraportabel erweist. Der „Zen AiO 27“ richtet sich an professionelle Grafiker und kreative Benutzer. Der All-in-one-PC hat sämtliche Systemkomponenten im Boden des Geräts verbaut und nicht hinter dem Display – für maximale Kühlung. Das 27 Zoll große NanoEdge-Display lockt mit 4K-Auflösung.