von: mediamag.at-Redaktion

IFA 2019: Smartphone- Highlights der Messe

Neue Handys aus Berlin

Bei der IFA 2019 in Berlin feiern viele spannende Produkte ihre Premiere oder werden ins Rampenlicht gerückt. Wir zeigen Ihnen ein paar der interessantesten Smartphones der Messe.

Die Smartphone-Highlights der IFA 2019
Foto: Samsung

Huawei „Mate 20X 5G“

Mit dem Huawei „Mate20X 5G“ bringt das chinesische Unternehmen ein Smartphone, das speziell für das Streamen von Entertainment-Inhalten unterwegs konzipiert ist. Im Rahmen der IFA 2019 in Berlin hat Huawei das Smartphone der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Das Handy verfügt über ein 7,2 Zoll großes Full-View-OLED-Display mit hoher Auflösung, damit Sie Filme, Serien und Games in bester Qualität genießen können. Damit der Spaß am Smartphone nicht unterbrochen wird, sorgt ein 4.400-mAh-Akku für genügend Power. Der „Kirin 980“-Chip wird von 8GB RAM Arbeitsspeicher unterstützt. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 24 MP, an der Rückseite befindet sich eine Triple-Cam von Leica.

Sony „Xperia 5“

Das neue Flaggschiff-Smartphone von Sony setzt bei den Stärken seines Vorgängers, dem „Xperia 1“ an. Wieder mit dabei ist das einzigartige 21:9-Format, das sich besonders gut dazu eignet, Filme auf dem Smartphone zu genießen. Eine exzellente Triple-Cam und praktische Features für Gamer machen das neue Sony-Smartphone zur Entertainment-Garantie für die Hosentasche.

Samsung „Galaxy Fold“

Samsungs Falt-Smartphone wurde bei der IFA 2019 in Berlin erneut der Öffentlichkeit präsentiert. Seit seiner Premiere wurde das Gerät weiterentwickelt und verfeinert. Bereits ab dem 6. September 2019 soll das Smartphone in Südkorea erhältlich sein, wann es hier erscheint, ist noch offen. Neben einem verbesserten Design wurden auch das Scharnier und das Display einem Update unterzogen.

„Nokia 7.2“

Gleich fünf neue Handys hat Nokia im Rahmen der IFA 2019 in Berlin vorgestellt. Im Fokus stand aber das „Nokia 7.2“. Das neue Smartphone der bekannten Marke ist mit einer 48-MP-Triple-Cam ausgestattet, einem sogenannten „PureDisplay“, das mit Brillanz und Helligkeit punktet und einem stabilen Gehäuse. Der „Snapdragon 660“-Chip im Inneren des Smartphones sorgt für die benötigte Leistung, 4 GB RAM Arbeitsspeicher unterstützen den Chip bei der Arbeit.

Das „Nokia 7.2“
Foto: Nokia

Die LG „K“-Reihe

Die neuesten Smartphones aus dem Hause LG sind echte Multimedia-Talente. Die beiden neuen Handys wurden „K50S“ und „K40S“ getauft. Das „K50S“ ist mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite ausgestattet, das „K40S“ verfügt dort über zwei Linsen. Mit der neuen „Superweitwinkel“-Funktion lassen sich mit diesen Modellen nun riesige Gruppenfotos oder beeindruckende Landschaftsbilder ablichten. Die 6,5 („K50S“) und 6,1 („K40S“) Zoll großen Bildschirme versprechen ungestörten und glasklaren Gaming-Spaß am Smartphone.