von: mediamag.at-Redaktion

IFA: Neues aus Berlin

Weitere Highlights zum Start der Messe

Schlaue Haushaltsgeräte, neue Fitness-Tracker für das Handgelenk und eine coole Rundum-Kamera haben das Publikum zur Eröffnung der IFA am Freitag in Berlin begrüßt.

TomTom Touch
Foto: TomTom

Dyson: Sanfter Haarfön

Der „Supersonic“ schont die Haare und die Ohren: Der Haartrockner ist nicht nur sanft zum Haar, sondern durch einen neuartigen Propeller auch extrem leise. Zwei Aufsätze sorgen für einfacheres Styling: Die „Smoothing“-Düse erzeugt einen schonenden, breiten Luftstrom, der „Diffusor“ bringt das Haar gut in Form.

Der Dyson Supersonic ist kraftvoll und sanft zum Haar.
Dyson „Supersonic" Haarfön. Foto: Dyson

Garmin: Neue Fitness-Uhren

Gleich fünf verschiedene Produkte stellte das Unternehmen in Berlin vor – allen voran die „fenix Chronos“. Die elegante, aber auch robuste Uhr verfügt über GPS und ist beim Training und im Alltag eine gute Wahl. Einsteiger werden sich dafür eher mit der „Forerunner 35“ anfreunden: Die Pulsuhr verfügt über alle gängigen Funktionen und ist einfach in der Bedienung.

Einsteiger werden sich mit der „Forerunner 35“ anfreunden
„Forerunner 35" Foto: Garmin
„fenix Chronos“: eine elegante, aber auch robuste Uh
„fenix Chronos“, Foto: Garmin

LG: 360-Grad-Kamera

Alles im Blick hat man mit der „LG 360 CAM“, die als Zusatzgerät zum „LG G5“ präsentiert wurde. Mit zwei Weitwinkel-Objektiven sorgt der kleine Vielkönner für großartige Panoramen – mit nur wenigen und einfachen Handgriffen. Bonus: Anbindung zu YouTube und Google Street Maps.

„LG 360 CAM“ erstellt Panoramen in Verbindung mit dem „LG G5“
Foto: LG

TomTom mit neuen Navis

Insgesamt sieben Neuheiten hat TomTom mit zur Messe genommen, darunter ist auch der „TomTom Touch“ – ein Fitnesstracker, der Schritte, Schlaf und Herzfrequenz rund um die Uhr aufzeichnet – direkt am Handgelenk. Cool: Mit dem TomTom „VIO“ wurde erstmals ein Navi vorgestellt, das speziell für den Einsatz auf Rollern gedacht ist.

TomTom Touch
„Touch", Foto: TomTom
TomTom VIO
VIO, Foto: TomTom