von: mediamag.at-Redaktion

Leitfaden zum Backofen-Kauf

7 Schritte zum richtigen Modell

Der Backofen ist eines jener Geräte in der Küche, die einen lange Zeit begleiten. Mit den richtigen Auswahlkriterien hat man viele Jahre lang mit ihm seine Freude.

Moderne Backöfen sind mit vielen unterschiedlichen Funktionen ausgestattet.
Foto: lolostock/iStock

Standort checken

Zu Beginn müssen Sie sich überlegen, wie viel Platz für den Backofen zur Verfügung steht. Möchten Sie ein Standard-Backrohr mit 60 cm oder eine schmälere Variante mit 45 cm? Soll es ein vom Herd unabhängiges Einbaumodell oder ein Standgerät in Form eines Herd-Sets sein? Vielleicht benötigen Sie auch nur eine Minimallösung, z.B. für das Büro oder das Wochenendhaus?

Wer Wert auf gesunde Küche legt, ist mit einem Backofen mit Dampfgarfunktion gut beraten.
Foto: GMVozd/iStock

Fragenkatalog für die richtige Wahl des Backofens

  1. Reichen die Standardfunktionen aus? Wenn Sie selten backen oder Gerichte im Backrohr zubereiten, reicht ein Gerät mit Ober- und Unterhitze, Umluft, Pizza- und Grillstufe.
  2. Legen Sie Wert auf Automatikprogramme? Koch- und Backanfänger oder Minimalisten in der Küche arbeiten gerne mit voreingestellten Menüführungen.
  3. Wie wichtig ist Ihnen gesunde Küche? Im Backofen mit Dampfgarfunktion wird Gemüse vitaminschonend zubereitet, er ist praktisch beim Einkochen von Obst und ermöglicht Zubereitungsarten mit einem breiten Temperaturbereich.
Wer beim Backrohr die Selbstreinigung bevorzugt, sollte auf das Vorhandensein der Pyrolysefunktion achten.
Foto: Vasyl Dolmatov

4. Möchten Sie eine smarte Küche? In dieser darf ein vernetzter Backofen, der auch per App bedient werden kann, nicht fehlen. So können Sie beispielsweise schon von unterwegs das Aufwärmen des Abendessens oder das Braten eines Huhns in die Wege leiten.

5. Die Reinigungs Ihres Backofens soll möglichst einfach sein? Dann sollten Sie zu einem Gerät mit Pyrolysefunktion greifen. Unter diesem Feature versteht man die Selbstreinigung durch sehr heiße Spezialprogramme.

6. Welche ästhetischen bzw. haptischen Ansprüche haben Sie an Ihren Backofen? Je nach Vorliebe stehen Modelle mit Drehwählern, Drucktasten oder Sensortouch-Bedienfeldern zur Auswahl.

7. Was sonst noch bei der Entscheidungsfindung hilft: Anti-Fingerprint-Beschichtung, Mehrfach-Verglasungen, Kindersicherung, Backblechauszüge und zusätzliche Ausstattungsmerkmale wie Drehspieß, Sous-Vide-Behälter, Bratenthermometer oder Temperatursensor sind weitere Backofen-Details, die die Auswahl erleichtern.