von: mediamag.at-Redaktion

iPhone 7: Adapter für Kopfhörer aufgetaucht

Kein Klinkenanschluss für neues Apple-Handy?

Die Gerüchte verdichten sich, dass das neue Smartphone aus dem Hause Apple ohne den traditionellen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss auskommen muss, in den normalerweise Kopfhörer eingesteckt werden.

iPhone mit Kopfhörern
Foto: bombuscreative/iStock

Stattdessen sollen Sprache und Musik angeblich über die Lightning-Schnittstelle geroutet werden – über die auch schon das Aufladen des Telefons abgewickelt wird. Wird also in Zukunft das gleichzeitige Akkuladen und Musikhören unmöglich?

Adapter für das iPhone 7?
Screenshot: tama.com.cn

Eine Lösung bietet die Firma Tama Electric aus China, die proaktiv drei zweckdienliche Adapter im Programm hat. Der Kopfhörer wird in den Adapter eingesteckt, in dem das Signal dann per Digital-Analog-Umsetzer umgewandelt wird. Außerdem verfügt das Gerät über einen USB-C-Port, der vermutlich für das Aufladen des iPhones vorgesehen ist.

Einen ähnlichen Adapter benötigen schon die Smartphones des – ebenfalls aus China stammenden – Herstellers LeEco, die auch nicht mit einem Klinkenanschluss ausgestattet wurden. Auch in diesem Fall wird auf einen Adapter verwiesen, der dem Handy beiliegt.

Idee: Im Zweifelsfall mit kabellosen Kopfhörern, z.B. via Bluetooth, das Problem umgehen.