von: mediamag.at-Redaktion

iPhone 7 mit Dual-Kamera?

Das Gerücht der Woche

In den Handel kommt es wohl erst im Herbst, aber schon jetzt dampft es in der Technik-Gerüchteküche rund um das iPhone 7, der nächsten Smartphone-Generation von Apple.

Das iPhone 6S.
Das iPhone 6S. Foto: Apple Inc.

Auch wenn es noch einige Monate hin ist: Seit Jänner tröpfelt es einzelne Gerüchte zu den geplanten Features des kommenden iPhones – und jetzt kommt frischer Wind in die Meldungen. Schenkt man den neuesten Online-Meldungen Glauben, so soll die nächste iPhone-Generation mit einer Dual-Kamera und einem Smart-Connector ausgerüstet sein. 

Dual-Kamera

So jedenfalls interpretieren Kenner die technische Zeichnung eines iPhones, das angeblich das kommende Smartphone-Modell iPhone 7 Plus zeigt und im japanische Magazin „Mac Fan" auftauchte. Man vermutet, dass die Doppel-Sensoren als optischer Zoom dienen und damit Videos und Fotos gleichzeitig aufgenommen werden können.

Die Skizzen zeigen ein sehr ähnliches Design zum jetzigen iPhone, dem 6s Plus, also ein 5,5 Zoll Display für das 7 Pro und ein 4,7 Zoll Display für das 7er. Nicht zu sehen ist allerdings ein Kopfhörer-Anschluss. Das wird als Indiz gedeutet wird, dass ein noch schlankeres Design vorgesehen ist. 

Smart-Connector

iPhone 6S
iPhone 6S Foto: Apple

Immer wieder tauchen auch Meldungen in Fachmedien auf, dass Apple einen Smart-Connector mit drei Kontakten plant. Diese Schnittstelle, die auch in den angeblich iPhone-Zeichnungen zu sehen ist, würde unter anderem kabelloses Laden ermöglichen. Und das wünschen sich Nutzer mit Sicherheit, erleichtert es doch den Alltag enorm. 

Bei allen anderen Gerüchten widersprechen sich Experten doch noch sehr. Aber fix ist eines: Fans, Technik-Freunde und Nutzer warten mit Spannung auf den Release des neuen Produkts. Bleibt Apple seiner Tradition treu, wird es Anfang September vorgestellt und ab Oktober im Handel sein.