von: mediamag.at-Redaktion

Schön und schlau: das iPhone XR

Das smarte Device mit brillantem Display

Das neue Apple-Smartphone begeistert nicht nur mit seinem „Liquid Retina Display“, sondern auch mit dem besonders starken „A12 Bionic“-Chipsatz.

Das neue iPhone XR im Porträt.
Foto: Apple

Brillantes Display

Das neueste Modell aus dem Hause Apple ist ein 6,1-Zoll-Smartphone. Das „iPhone XR“ verfügt über ein „Liquid Retina Display“, eine Weiterentwicklung des bekannten LCD-Bildschirms. Eine spezielle Hintergrundbeleuchtung sorgt dafür, dass Bilder, Videos und Menüs auf dem Screen gleichmäßig dargestellt werden. Einen Helligkeitsabfall von der Mitte zu den Rändern, wie er bei manchen LCD-Screens vorkommt, gib es mit dieser Technologie nicht. Besonders fleißige Fotografen freuen sich über die hohe Farbgenauigkeit des Displays.

Das Display ist ein besonderes Highlight.
Foto: Apple

Intelligentes Rechenzentrum

Als „Gehirn“ dient dem „iPhone XR“ ein „A12 Bionic“-Chip, der neueste Prozessor aus Apples Schmiede. Der blitzschnelle „A12 Bionic“ sorgt dafür, dass Ihr Smartphone alle Programme in Windeseile durchführt. Zwei Hochleistungskerne – „Vortex“ genannt – sorgen bei Bedarf für hohen Speed (2,49 GHz), die vier energieeffizienten Kerne („Tempest“) sparen bis zu 50% mehr Strom als ihre Vorgänger im „A11“-Chip. Ein Vierkern-Grafikprozessor rundet den Chipsatz ab. Die neurale Netzwerk-Hardware im „A12 Bionic“ soll bis zu 5 Billionen Operationen in der Sekunde durchführen können.

Der Chip macht das Handy besonders smart.
Foto: Apple

Schlaue Bilder

Die Kamera und der kraftvolle Chip des „iPhone XR“ arbeiten zusammen, um besonders eindrucksvolle Bilder zu kreieren. Auf der Rückseite des Smartphones finden Sie eine 12-MP-Weitwinkel-Linse, an der Front – im „Notch“ des Displays – befindet sich eine 7-MP-Selfie-Cam.