von: mediamag.at-Redaktion

Jackfruit: Köstlicher Fleischersatz

Gesunder Kochspaß

Die Frucht aus den Tropen ist eine soja- und glutenfreie Alternative, die reich an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen ist.

Die Jackfruit kommt aus den Tropen und wächst direkt am Baumstamm.
Foto: earleliason/iStock

Die Jackfrucht ist ein Allround-Lebensmittel für die Küche. Allergiker wie Veganer lieben den neuen Star am Foodtrend-Himmel, weil er für Genuss ohne Soja und Gluten steht. Prachtexemplare werden bis zu einem Meter lang und wiegen mitunter 30 Kilogramm. Im reifen Zustand ist sie süß und wird für Desserts verwendet.

Interessanter sind aber oft die Früchte, die noch klein und unreif „ausgegeizt“ – also entfernt – werden. Sie werden nach ihrer frühen Ernte in Lake eingelegt oder getrocknet. Durch die Zubereitung mit vielen Gewürzen und Kräutern wird die ballaststoffreiche, exotische Baumfrucht zum schmackhaften Fleischersatz.

Jackfruit kommt als Geschnetzeltes, in Medaillon-Form oder in Pulled-Variationen auf den Teller.
Foto: intek1/iStock

Variantenreich essen mit Jackfruit

Köche haben viele Zubereitungsarten zur Wahl. Bei Streetfood-Festivals ist die längste Warteschlange meist beim Foodtruck, der Jackfruit-Burger zubereitet. Zuhause kann man sie einfach selbst zubereiten, indem man das „Fleisch“ der Jackfrucht mit Zwiebel, Salz, Pfeffer und Paprikapulver abbrät. Dann werden die großen Stücke mit einer Gabel „zerfranst“ und im Burger mit Salat, Karotten- und Rotkrautraspeln, Gurkenscheiben sowie Barbecue-Sauce, Ketchup oder Mayonnaise serviert.

Man kann aber auch klassische Gerichte wie Geschnetzeltes mit Spätzle und Salat oder mit Teriyaki-Sauce gewürzte Medaillons und Erdäpfelgröstl zubereiten. Für ein würziges, fleischloses Gulasch ist die Jackfrucht ebenfalls ein geeigneter Kandidat.

Als Füllung für Tacos oder pikante Crèpes ist Jackfruit in Kombination mit Tomaten, Zwiebelringen, bunten Paprikawürfeln und Avocados ebenfalls bestens geeignet. Wer die indische Küche mag, kann auch Currys mit Süßkartoffel und Reis mit Jackfruit krönen.