von: mediamag.at-Redaktion

Videospaß mit dem Samsung Galaxy S10+

Diese Funktionen bieten die Kameras

Das „Samsung Galaxy S10+“ ist mit Kameras ausgestattet, die in Zusammenarbeit mit der intelligenten Software für großartige Videos sorgen.

Videospaß mit dem Samsung Galaxy S10+
Bild: Content Creation GmbH

Dreifachkamera

Auf der Rückseite des „Samsung Galaxy S10+“ sitzt, wie auch beim „Samsung Galaxy S10“ eine Triple-Kamera, die aus einem Teleobjektiv, einem Weitwinkelobjektiv und einem Ultra-Weitwinkelobjektiv besteht. Während die ersten beiden Linsen jeweils mit 12 Megapixel auflösen, besitzt die Ultra-Weitwinkelkamera für Panaroma-Aufnahmen eine Auflösung von 16 MP. 

Die Triple-Kamera besteht aus einem Tele-, einem Weitwinkel- und einem Ultra-Weitwinkelobjektiv.
Die Triple-Kamera besteht aus einem Tele-, einem Weitwinkel- und einem Ultra-Weitwinkelobjektiv.

Knackige Videos

Beim Aufzeichnen eines Videos hat man sein Smartphone meist in der Hand. Um Verwackler zu minimieren, nutzen die „Samsung Galaxy S10“-Modelle das Ultra-Weitwinkelobjektiv und die smarte Software mit digitaler Action Cam-Videostabilisierung. Dank HDR10+ und Dynamic Tone Mapping sind besonders hohe Kontraste möglich und die Farben der 4K UHD-Aufnahmen wirken noch satter. Um die HDR-Qualität auch auf einem anderen als den Smartphone-Display zu genießen, ist ein HDR-fähiger Monitor nötig. 

Ultra-Zeitlupe

Wie bereits der Vorgänger, schaffen es auch das „Samsung Galaxy S10+“ sowie die anderen Modelle der Serie, Bilder in Zeitlupe aufzunehmen. 960 Bildern pro Sekunde in HD-Auflösung speichert das „Super Slow-Mo“-Feature auf dem Gerät.