von: mediamag.at-Redaktion

Video: Tipps fürs Zwiebelschneiden

Kenwood-Chopper im Detailblick

Mit seinen vier Klingen ist der Chopper „Quad Blade CH250“ des Herstellers Kenwood nicht nur schnell, sondern vor allem effektiv. Wir werfen einen Blick auf die Highlights – und testen das Gerät beim Zwiebelhacken.

Der Chopper „Quad Blade CH250“ von Kenwood
Foto: Content Creation GmbH

Der Universalzerkleinerer „Quad Blade CH250“ von Kenwood bringt mit seinen 500 Watt Leistung ordentlich Power mit – und ist deshalb sehr vielfältig einsetzbar. Denn mit zwei Geschwindigkeitsstufen bahnen sich die vier höhenversetzten Edelstahl-Schneiden ihren Weg durch Kräuter, Nüsse, Gemüse und Obst oder Eis – um Dips, Babynahrung oder Crushed Ice herzustellen.

Detailblick
Foto: Content Creation GmbH

Praktische Details

Zudem ist der Küchenhelfer aus gebürstetem Gussaluminium mit nur einem On-Off-Button auf dem Deckel sehr einfach zu bedienen. Als kleines Extra bietet der Universal-Häcksler nicht nur eine relativ große Arbeitsschüssel mit 0,5 Litern Fassungsvermögen, sondern auch einen speziellen, im Deckel integrierten Mayonnaise-Aufsatz. Durch diesen werden flüssige Zutaten ohne Ihr Zutun langsam beigemengt.

Zwiebel schneiden ohne Tränen

Aber unabhängig davon, welches kulinarische Highlight Sie gerade zaubern: Vier Saugnäpfe auf der Gerätunterseite sorgen während des Betriebs für besonders sicheren Halt. Eine Aufgabe, die wir dem Vieles-Könner gerne anvertraut haben: das Zwiebelschneiden. Denn damit gelingen die fein gehackten Würfeln, ohne dass es dem Koch dabei das Wasser in die Augen treibt.

Im Video von mediamag.at zeigen wir Ihnen die besten Tricks, damit Sie beim Zwiebelschneiden in Zukunft höchstens Freudentränen vergießen müssen.