von: mediamag.at-Redaktion

Den Kids ist fad? Tipps gegen die Langeweile

Indoor-Abenteuer für Groß und Klein

Wer sagt, dass es zuhause langweilig werden muss? Wir haben fünf Tipps, wie die ganze Familie gemeinsam Spaß hat.

Spielen
Foto: eclipse_images/iStock

Jetzt ist Familienzeit!

Nicht nur Kinder, sondern auch viele Eltern haben derzeit unverhofft frei. Aber was tun? Wir haben Ideen für gemeinsame Unternehmungen innerhalb der eigenen vier Wände.

1. Bastelzeit

Dekoration fürs eigene Zuhause, selbst ausgedachte Brettspiele oder auch lustige Masken zum Verkleiden: Egal, was Sie gemeinsam basteln, es wird Spaß machen. Benutzen Sie dazu Reste, die Sie ohnehin zu Hause haben und schon entsorgen wollten.

Beispiele: Eine selbst gemachte Kegelbahn im Wohnzimmer gelingt mit einigen leeren PET-Flaschen, aus alter Kleidung lassen sich wundervolle Mode-Kreationen für die eigene Fashion-Show schneidern. Werden Sie kreativ!

Kinder spielen
Foto: sturti/iStock

2. Bewegung

Mit einer Konsole bringen Sie ganz einfach Schwung ins Familienleben. Es gibt viele Spiele für jede Altersgruppe, die im Team-Player- oder Challenge-Modus gezockt werden können und zur Bewegung animieren. So können Sie miteinander oder aber auch gegeneinander antreten, so lange sie eines machen: Gemeinsam etwas sporteln!

Mit Kindern spielen
Foto: Halfpoint/iStock

3. Spielenachmittag

Im Kasten jeder Familie stehen das eine oder andere Brett- oder Kartenspiel, das schon sehr lange auf einen Einsatz wartet. Jetzt ist eine gute Gelegenheit dazu, wieder mal Würfel, Spielkarten und -figuren in die Hand zu nehmen. Damit verfliegt die Zeit wie im Nu!

Brettspiel spielen
Foto: Alina555/iStock

4. Kreative Küche

Kochen kann auch Spaß machen – vor allem, wenn man sich ausgefallene Rezepte aus dem Internet sucht, um dann mit viel Kreativität an die Sache heranzugehen. Mit Lebensmittelfarbe und etwas Fantasie fürs Dekorieren und Anrichten haben Groß und Klein viel Spaß beim Kochen und Backen.

Kochen mit Kindern
Foto: AleksandarNakic/iStock

5. Filmdreh

In jedem Kind steckt ein kleiner Regisseur! Einfach zusammen eine Geschichte ausdenken, ein Drehbuch daraus schreiben und das Handy zur Filmkamera umfunktionieren: Schon kann es losgehen mit dem eigenen Filmdreh. Die Requisiten sind schnell gebastelt, im elterlichen Kleiderkasten findet sich bestimmt das passende Kostüm. Ist das Werk erst fertig, kann es ganz einfach auch an Oma, Opa und die restliche Familie gesendet werden.

Puppentheater
Foto: Choreograph/iStock