von: mediamag.at-Redaktion

Kommt ein Spin-off von „Game of Thrones“?

Gerücht der Woche

Das „Game of Thrones“-Universum könnte um eine Storyline reicher werden: HBO schließt eine Nachfolge-Serie nicht mehr kategorisch aus.

Game of Thrones
Foto: Warner Bros.

Wer wird der Star des Spin-offs?

Die Macher der Show, David Benioff and Dan Weiss, haben in einem Podcast mit „UFC Unfiltered“ über die letzten beiden Staffeln der Erfolgsserie gesprochen – und über ein mögliches Spin-off. Dabei ließen sich die beiden zwar nicht sehr tief in die Karten schauen, verwehrten sich aber nicht der Idee einer Vorläufer- oder Nachfolge-Serie.

Schließlich ist das Story-Universum, das von Autor R. R. Martin geschaffen wurde, groß genug, um weitere Handlungsfäden aufzuspannen. Fans verlangen in den sozialen Medien immer dringlicher eine eigene Serie für Lyanna Mormont (Bella Ramsey) oder Gendry (Joe Dempsie).

Game of Thrones
Foto: Warner Bros.

Start erst nach Serien-Ende

Bevor jedoch über eine Fortsetzung nachgedacht wird, muss erst „Game of Thrones“ selbst zu Ende geführt werden – die letzte Episode wird 2018 über die Bildschirme flimmern. Vorher bleibt den beiden Showmachern wenig Zeit, eine weitere Geschichte zu entwerfen: „Das ist so ein 24-Stunden-Job. Als wir über ein mögliches Spin-off nachgedacht haben, ist uns klargeworden, dass im Moment andere Dinge viel dringlicher sind.“

In der Zwischenzeit dürfen sich David Benioff and Dan Weiss über positives Feedback zu ihrer Show freuen: In der 68. Auflage des renommierten „Emmy Awards“ wurde die Show mit 23 Nominierungen bedacht. Wie viele Preise die Serie tatsächlich einheimsen kann, wird am 18. September bekannt gegeben.

Die bereits existierenden Staffeln von „Game of Thrones" kann man sich auch bequem ins Heimkino holen.