von: mediamag.at-Redaktion

Kräuter-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Mehr Lebensenergie mit diesen 8 Gewürzen

Mit Rosmarin, Basilikum, Lavendel, Lorbeer, Bärlauch & Co. bekommen Sie wieder mehr Power für die frische Jahreszeit.

Frühjahrsmüdigkeit
Foto: Neustockimages/iStock

Start in die warme Jahreszeit

Draußen sprießt das erste Grün, es blüht und zwitschert – aber Sie fühlen sich ständig müde? Nach den langen Nächten und dem wenigen Sonnenlicht im Winter benötigt der Körper manchmal etwas Starthilfe, um wieder voller Energie zu sein. Ausreichend Schlaf sowie Bewegung an der frischen Luft helfen dabei, wieder in Fahrt zu kommen. Sie können allerdings auch mit Kräutern und Gewürzen dazu beitragen, dass Sie wieder mehr Power haben.

Bärlauchsuppe
Foto: SilviaJansen/iStock

1. Bärlauch

Der wilde Knoblauch, wie Bärlauch auch genannt wird, ist ein klassischer Frühlingsbote, der gerade jetzt in feuchten Waldstücken und auf schattigen Wiesen zu finden ist. Er hat einen positiven Einfluss auf den Kreislauf, reinigt das Blut und kann sogar dabei helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. In jedem Fall kurbelt er den Stoffwechsel an, sodass er gut gegen körperliche Müdigkeit ist.

Brennessel-Tee
Foto: jirkaejc/iStock

2. Brennnessel, Löwenzahn & Birke

Alle drei Wildpflanzen helfen dem Organismus dabei, zu entschlacken und sorgen so dafür, dass der Kreislauf wieder in Schwung kommt. Wer keine Möglichkeit hat, sie selbst zu pflücken: Sie sind oft als Zutat in Tees enthalten. Die Übergangszeit eignet sich hervorragend dafür, ein oder zwei Tassen Entschlackungstee mit einem oder allen dieser Zutaten zu trinken.

Rosmarin
Foto: marrakeshh/iStock

3. Rosmarin

Als Tee oder Gewürz in verschiedensten Speisen hilft Rosmarin gegen die Schläfrigkeit nach üppigen Essen oder gegen die Nachmittagsmüdigkeit. Er macht insgesamt frischer und soll sogar dabei helfen, einen klareren Kopf zu bewahren und abzunehmen.

Frische Kräuter
Foto: LiliGraphie/iStock

4. Basilikum, Lavendel & Lorbeer

Die grünen Blätter des Basilikums riechen nicht nur frisch, sondern sollen auch die Konzentration fördern, den Körper beleben und gegen Erschöpfung wirken. Lavendel und Lorbeer sorgen – ebenso wie Basilikum – aber vor allem für eines: Entspannung. So gehen Sie auf natürlichem Weg gegen Stress und ständiges Grübeln vor.