von: mediamag.at-Redaktion

Längere Akku-Laufzeit fürs Handy mit „Carat“

Unsere App der Woche

Ihr Smartphone ist schon so gut wie leer, der Tag aber noch lange nicht um? Es gibt viele Gründe, warum dem Mobiltelefon der Saft schnell ausgeht. Diese iOS- und Android-App geht ihnen auf den Grund.

Akku immer leer?
Foto: AndreyPopov/iStock

Carat“ ist mehr als nur eine kostenlose App. Dahinter steckt ein Forschungsprogramm, das herausfinden möchte, welche Anwendungen die Kapazität des Akkus schnell verbrauchen. Der Vorteil für User: Anhand von gewissen Messdaten wird eine individuelle Aufzeichnung des persönlichen Akku-Nutzungsverhaltens erstellt und anschließend analysiert.

Das ermöglicht natürlich genauere und individuellere Einblicke und bringt mehr Nutzen als andere Akku-Spar-Apps. Die maßgeschneiderten Resultate erhält der User nach einer Woche und kann dann Einstellungen und Nutzungsverhalten so anpassen, dass die Laufzeit optimal verlängert wird. Zudem lernt die Applikation durch die gesammelten Daten ständig dazu, hält also immer wieder neue Energiespartipps bereit.

Ungewöhnliches Projekt

Analyse der Akkulaufzeit
Screenshot: „Carat“

„Carat“ steht für „Collaborativ Energy Diagnosis“, was so viel wie „gemeinsame Energie-Diagnose“ bedeutet. Entwickelt wurde die Smartphone-App von der US-Universität in Berkeley und der Universität von Helsinki, Finnland, wo auch das Betreiber-Team des außergewöhnlichen Forschungsprojekts ihren Sitz hat. Hier will man herausfinden, welche Anwendungen und Apps im Vorder- oder im Hintergrund laufen und wie viel Energie diese nutzen.

Empfehlungen

Screenshot von „Carat“ auf Android
Screenshot: „Carat“

Wer die App installiert, stimmt dem Senden von nutzungsbedingten, nicht-personenbezogenen Daten zur Auswertung an den „Carat“-Server zu. Dort werden die Informationen gesammelt, das persönliche Nutzungsprofil ausgewertet und Empfehlungen zurückgeschickt.

„Hogs“ sind Anwendungen, die auch Akku-Großverbraucher sind
Screenshot: „Carat“

Zum Beispiel wird auf „Hogs“ – also Apps, die laut den globalen Forschungsergebnissen sehr viel Energie verbrauchen – aufmerksam gemacht und angezeigt, wie viel Akku-Laufzeit wahrscheinlich gespart werden könnte, wenn sie geschlossen werden würden.

Forschungsprojekt und App zugleich
Screenshot: Carat

Übrigens: Die App selbst geht mit gutem Beispiel voran, arbeitet also Akku-schonend und läuft nie im Hintergrund.

iOS | Android