von: mediamag.at-Redaktion

4 Smartwatches mit extra-langer Laufzeit

Bei diesen GPS-Sportuhren hält der Akku durch

Für aktive Sportler wie für Vielbeschäftigte: Eine lange Akkulaufzeit kann bei Smartwatches wichtig sein. Wir stellen Ihnen vier Modelle vor, die echte Ausdauer beweisen.

Lange Akkulaufzeit: die Garmin „fēnix 5 Plus“-Reihe.
Foto: ©Garmin Deutschland GmbH

„Suunto 9“: Für Outdoor-Fans

Die robuste Multisport-GPS-Uhr „Suunto 9“ – und ihre „große Schwester“, die „Suunto 9 Baro“ – punkten vor allem mit ihrem extra-langen Atem. Nicht nur, dass sie bis zu 14 Tage lang im Zeitmodus und sieben Tage lang mit 24/7-Aufzeichnung durchhalten. Im Trainingsmodus arbeiten sie immer noch bis zu fünf Tage lang bei aktivem GPS. Wird der Akku langsam leer, gibt es eine Erinnerung. Beide Modelle tracken Herzfrequenz, tägliche Aktivitäten und den Schlaf, das Modell „Suunto 9 Baro“ verfügt zudem über einen Barometer.

Garmin „fēnix 5 Plus“: Für Aktive

Das Modell „fēnix 5 Plus“ von Garmin ist mit einer Akkulaufzeit von 12 Tagen im Smartwatch-Modus und 19 Stunden beim Training gut im Rennen in puncto Akkulaufzeit. Die GPS-Multisportuhr verfügt über Navigationsfunktionen, Kartenmaterial für die Tourenplanung, GPS, einen barometrischen Höhenmesser sowie Musik-Streaming-Möglichkeiten und Smart Notifications.

Garmin „vívoactive 3“: Ein Allrounder

Die GPS-Multisport-Smartwatch „vívoactive 3“ von Garmin trackt 15 Sportarten, misst tägliche Aktivitäten, Kalorienverbrauch, die Schlafqualität sowie die barometrische Höhe und zeigt die Temperatur, Benachrichtigungen vom Smartphone und dessen Kalender an. Bis zu sieben Tage hält der Akku der Uhr im Smartwatch-Modus, bis zu 13 Stunden im GPS-Modus.