von: mediamag.at-Redaktion

Lenovo präsentiert sein neues Smartphone

PHAB2 Pro öffnet das Tor zur Augmented Reality

Zu Jahresbeginn hatten Lenovo und Google auf der CES in Las Vegas ein Smartphone mit Tango-Technologie angekündigt. Tango steht für ein starkes Augmented-Reality-Konzept des Suchmaschinen-Riesen. Nun wurde das PHAB2 Pro der Öffentlichkeit vorgestellt.

Lenovo PHAB2 Pro
Foto: Lenovo

Auf der "Lenovo Tech World 2016", der hauseigenen Keynote, wurden auch dieses Jahr einige Highlights gezeigt. So präsentierte Lenovo in San Francisco beispielsweise einen Prototypen eines faltbaren Tablets. Für Aufsehen sorgte die Designstudie eines biegsamen, am Handgelenk tragbaren Smartphones.

Griffiger war da schon die Vorstellung des PHAB2 Pro. Mit diesem Smartphone hat Lenovo ein heißes Eisen im Feuer. Das Gerät arbeitet mit der von Google entwickelten Tango-Technologie und ermöglicht spannende Augmented-Reality-Anwendungen.  

Chice Optik

Foto: Lenovo

Das PHAB2 Pro wirkt etwas schwerer als andere Phablets, liegt aber trotzdem sehr gut in der Hand. Aktuell wurden zwei Farbvarianten vorgestellt. 

Spezielle Linse

Foto: Lenovo

Das neue Lenovo-Vorzeigeprodukt ist mit einer Time-of-Flight-Kamera ausgestattet, welche übrigens in Österreich und Deutschland entwickelt wurde. Dieser Sensor stellt das Herzstück der Tango-Technologie dar. 

Spannende Anwendungen

Augmented Reality ist eine Technik, die mit Hilfe von Displays eine erweiterte Darstellung der Realität zum Zweck hat. Das neue PHAB2 Pro bietet nette Gaming-Anwendungen (zum Beispiel ein Domino-Spiel im virtuellen Raum), will aber vor allem mit praktischen Tools überzeugen. So lässt sich etwa mit dem Programm „Tango Mapper“ ein 3D-Modell eines Raumes aufbauen, mit „Measure It“ kann beispielsweise die Breite eines Tisches aus dem Raum heraus gemessen werden.