von: mediamag.at-Redaktion

IFA 2018: LG mit zwei neuen G7-Handys

G7 One und G7 Fit vorgestellt

LG baut seine „G7“-Smartphone-Reihe aus und hat in Berlin das „G7 One“ und das „G7 Fit“ präsentiert. Das können die neuen Modelle!

LG zeigt mit dem „G7 One“ und „G7 Plus“ zwei neue Handymodelle aus der „G7“-Reihe auf der IFA 2018.
Foto: LG, BongkarnThanyakij/iStock

LG „G7 One“

Das 6,1-Zoll-Mobiltelefon im Format 19.5:9 vereint das anspruchsvolle Design der „G7“-Reihe mit lupenreinem Android One (8.1 Oreo). Ausgestattet mit einem Snapdragon-835-Prozessor, 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher (per microSD aufrüstbar auf 2 TB) erlaubt das „G7 One“ ruckelfreies Surfen und Videoschauen. An der Front ist eine 8-MP-Weitwinkel-Kamera angebracht, an der Rückseite glänzt eine 16-MP-Single-Kamera.  Mit an Bord sind „Google Lens“ (Suche via künstlicher Intelligenz), QuickCharge 3.0 sowie Gesichtserkennung. Schutz gegen Staub und Wasser erfolgt gemäß IP68.

LG „G7 One“
Foto: LG

LG „G7 Fit“

Dieses neue Mittelklasse-Smartphone aus der „G7“-Serie präsentiert sich in zwei Varianten: als „G7 Fit“ und als „G7+ Fit“.  Wie das „G7 One“ besitzt auch dieses Handy-Duo ein IP68-Gehäuse, ein 6.1-Zoll-QHD+-Display, zwei Kameras (16 MP und 8 MP) sowie „Google Lens“, schnelles Laden und Gesichtserkennung. Die „G7 Fit“-Modelle setzen auf einen Snapdragon-821-Prozessor, 4 GB RAM und 32 GB („G7 Fit“) oder 64 GB („G7+ Fit“) internen Speicher. Beide Varianten sind per microSD auf 2 TB erweiterbar.

LG „G7 Fit“
Foto: LG