von: mediamag.at-Redaktion

„Logan“: Abschied von Wolverine

Emotionaler Trailer

Hugh Jackman kehrt in „Logan“ – nach 17 Jahren – wieder in seiner Rolle als Wolverine auf die große Leinwand zurück.

Logan ist der dritte und letzte Wolverine-Film mit Hugh Jackman.
Foto: 20th Century Fox

Ein letztes Mal lässt der australische Schauspieler noch die Klingen aus seinen Händen schnellen: Als Hugh Jackman mit einem Instagram-Posting bestätigt, dass er noch einmal in die Rolle des Mutanten schlüpfen wird, kassiert er tausende Likes und unzählige Kommentare.

Der zehnte Teil der X-Men-Filmserie knüpft an die Handlung von „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ an. Im Jahr 2024 ist die Zahl der Mutanten merklich geschrumpft, die X-Men existieren nicht mehr. Charles Xavier (Patrick Stewart) leidet mittlerweile an Alzheimer und Logans (Hugh Jackman) Heilkräfte ­ schwinden mit dem voranschreitenden Alter merklich.

Eines Tages versucht die „Essex Corporation“, die verbliebenen Mutanten als Soldaten zu verpflichten. Logans einzige Chance, dem zu entfliehen, ist das junge Mädchen Laura Kenney, die aus seiner eigenen DNA erschaffen wurde. Logan und Charles Xavier setzen alles daran, Laura vor den dunklen Mächten zu beschützen. Der Film kommt im März 2017 in die heimischen Kinos – bis dahin kommt Wolverine per Blu-ray ins Heimkino.