von: mediamag.at-Redaktion

MWC 2019: Microsoft stellt neue Hololens vor

Hololens 2 ist ein deutliches Upgrade

Microsoft startete bereits am Sonntag in den MWC 2019 in Barcelona (Mobile World Congress). Im Gepäck der Entwickler aus Redmond befand sich die neue „Hololens“ und jede Menge Software für das neue Headset.

Microsoft stellt die „Hololens 2“ vor.
Foto: Microsoft

Microsofts Zukunft ist Mixed

Keine neuen Notebooks, kein Update für Windows, sondern ein ganz anderes Produkt stand im Mittelpunkt der Präsentation von Microsoft. Die „Hololens 2“ baut auf den Tugenden ihrer Vorgängerin auf und soll „Mixed Reality“ als etablierte Technologie weiter vorantreiben. Die neue Version der Mixed-Reality-Brille ist im Wesentlichen in zwei Punkten ein direktes Upgrade zur ersten „Hololens“. Zuerst ist das Gerät leichter und angenehmer zu tragen. Zweitens wurde das Sichtfeld des Devices vergrößert, sodass Sie mit der „Hololens“ mehr „Durchblick“ haben.

Fokus aufs Geschäftliche

Mit der „Hololens 2“ fokussiert sich Microsoft auf die Anwendung des Geräts im Business-Sektor: Architekten, Baumeister, Designer oder Mediziner sollen von dem Device und seinen Features profitieren. Die Darstellung von Modellen oder Plänen in der echten Welt dank Mixed Reality soll die Arbeit in diesen – und anderen Feldern – revolutionieren. Allgemein sieht Microsoft in der neuen „Hololens“ kein Entertainment-Device, sondern ein Arbeitsgerät der Zukunft.

Der virtuelle Arbeitsraum

Mit der „Hololens“ soll jeder Raum für Meetings genutzt werden können. In einer Art virtuellem Arbeitsraum können Sie Informationen teilen, wie an einer Pinnwand im Raum anbringen und mit den Händen verschieben. Möglich machen dies neue Kameras im Device, die Hände erkennen können. Diese geben Ihnen die Möglichkeit, mit den digitalen Informationen und Modellen zu interagieren.