von: mediamag.at-Redaktion

Aufkochen mit dem Grundig „Divide&Cook – GEZT 45000 BP“

Zwei Speisen gleichzeitig im Ofen garen

Was man bisher nur vom Dampfgaren kannte, schafft jetzt der neue Multitasking-Herd von Grundig: Zeit- und stromsparend werden zwei Gerichte ohne Geschmacks- und Geruchsübertragung zubereitet.

Der Grundig „Divide&Cook“ hat getrennte Backzonen.
Foto: Grundig/Elektra Bregenz AG

Grundig hat sich etwas völlig Neues einfallen lassen: Der Multitasking-Ofen „Divide&Cook – GEZT 45000 BP“ lässt sich mit einer Trennplatte in zwei verschiedene Größen einteilen. Danach kann mit unterschiedlichen Garzeiten und Temperaturen ein Zwei-Gänge-Menü in einem Durchgang gegart werden. Die Hitze kann dabei um bis zu 80 °C variieren. Geruchs- oder Geschmacksübertragung findet nicht statt. Das neue Gerät ist außerdem praktisch, wenn nur ein kleineres Gericht stromsparend in einer abgetrennten Hälfte zubereitet werden soll.

Innovatives Garen

Gleichzeitiges Garen mit Temperaturunterschieden bis zu 80 Grad Celsius ermöglicht "Divide&Cook" von Grundig.
Foto: Grundig/Elektra Bregenz AG

Dass beispielsweise Muffins und Hühnchen gleichzeitig fertig werden, ermöglichen zwei Ventilatoren, die die Luft auf jeder Ebene für sich horizontal zirkulieren lassen. Das Nutzvolumen des Backrohrs wurde auf 80 Liter vergrößert. Der Garraum kann komplett oder getrennt in 45 und 35 Liter benutzt werden. Eco-Heißluft, Booster-Funktion und Schnellaufheizung sind weitere praktische Features.

Zwei pyrolytische Selbstreinigungsprogramme sorgen für wenig Arbeitsaufwand nach dem Servieren. „Divide&Cook“ ist ein Highlight für kreative Gastgeber, die auf punktgenaues Timing und Arbeitserleichterung Wert legen.