von: mediamag.at-Redaktion

Mit Google Street View in den Weltraum

Virtueller Besuch auf der ISS

Mit dem PC oder Tablet in Sekundenschnelle die Internationale Raumstation besuchen: Google Street View macht es möglich.

Mit Google Street View die ISS besuchen.
Screenshot: Content Creation GmbH/Google Street View

Mit einer Flughöhe von rund 400 Kilometern ist die Internationale Raumstation ISS für Normalsterbliche so gut wie unerreichbar. Wer trotzdem einen Einblick in den Alltag der waghalsigen Astronauten erhaschen möchte, wird mit dem neuen Feature von Google Street View seine Freude haben – wahlweise auch via App für iOS oder Android.

Eine neue Funktion von Google Street View ermöglicht ausführliche Einblicke in die Internationale Raumstation.
Screenshot: Content Creation GmbH/Google Street View

360-Grad-Aufnahmen

Die vom französischen ESA-Astronauten Thomas Pesquet zwischen November 2016 und Juni 2017 aufgenommenen Fotos sind ab sofort auf Google Street View verfügbar – darunter auch jede Menge spektakuläre 360-Grad-Aufnahmen. Sie zeigen, wie die Crew die insgesamt 15 miteinander verbundenen Module der ISS bewohnt. Im Menü können die verschiedenen Räume ausgewählt und angezeigt werden, um zu sehen, wie sich die Raumfahrer in der Schwerelosigkeit fit halten, essen oder wissenschaftliche Experimente durchführen.

Unzählige Einzelfotos gefunkt

Natürlich wurden die Fotos der ISS nicht von einem der typischen Street View-Autos aufgenommen. Stattdessen wurden die 360-Grad-Fotos am Johnson Space Center in Houston, Texas, aus zahlreichen Einzelfotos zusammengesetzt, die zuvor zur Erde gefunkt worden waren.