von: mediamag.at-Redaktion

Mixed Reality: Anwendungen

Games und Programme

Mixed Reality lebt von spannenden Inhalten: Die interessantesten Games und Programme stellen wir Ihnen hier vor.

Mixed Reality kann auch „Spielzeug“ sein.
Foto: Microsoft

Übertragung

Viele Inhalte, die zu Beginn für die Mixed Reality (MR) bereitgestellt werden, machen den Sprung aus der Virtual Reality (VR) in die neue Technologie. Daher lassen sich bereits zum Start einige Perlen empfehlen.

„Superhot VR“

„Superhot“ hat sich zum absoluten Überraschungshit gemausert. Der Shooter findet größtenteils in Zeitlupe statt, nur wenn Sie sich bewegen, läuft das Geschehen in Echtzeit ab. So haben Sie Zeit, herannahende Schüsse zu sehen und können rechtzeitig ausweichen. Wenn Sie ein Level gemeistert haben, spielt der minimalistische Shooter die ganze Szene nochmals in Echtzeit ab und führt Ihnen so vor, welche beeindruckenden Stunts Sie vollführt haben.

„Obduction“

Weniger Action, dafür mehr Rätsel gibt es in „Obduction“. In einer sehr fremd und wild zusammengebastelt wirkenden Welt müssen Sie die Geschichte mit den Informationshappen, die Sie finden, selbst zusammenfügen. Wer atemberaubende Welten ohne viel Hektik bestaunen möchte, ist hier goldrichtig.

„I Expect You to Die“

Der Titel fasst das Spiel bereits ganz gut zusammen: Als Geheimagent werden Sie in allerlei gefährliche Situationen manövriert – wie zum Beispiel mit einer aktivierten Bombe in ein Auto gesperrt. Sie müssen einen Ausweg finden, die diabolischen Fallen zu deaktivieren. Insgesamt vier Level müssen Sie bestehen, um das Spiel abzuschließen.

„RecRoom“

„RecRoom“ ist Treffpunkt und Spiel zugleich. In der virtuellen Welt treffen Sie andere Menschen in der Virtual Reality und können mit diesen verschiedene Spiele spielen. Basketball, Paintball und andere Sportarten stehen Ihnen zur Verfügung. Trotz VR-Headset auf dem Kopf muss das Spielen mit eben diesem keinesfalls eine einsame Angelegenheit sein.