von: mediamag.at-Redaktion

Müsliriegel: Rezept & Tipps

So geht der selbstgemachte Snack

Energieriegel: Wir haben ein Basis-Rezept und Tipps für alle, die den gesunden Happen für Zwischendurch selbst zubereiten möchten.

Müsliriegel selbst machen.
Foto: HandmadePictures/iStock

Müsliriegel sind nicht nur gesund, sondern liefern im Alltag, beim Sport oder auch bei einem Ausflug rasch eine Extra-Portion Power für den Kopf und den Körper. Mit unserem Grundrezept und diesen Tipps sind die Riegel schnell und einfach selbst gebacken:

Müsliriegel-Grundrezept

Zutaten (für ca. 10 Riegel):

100g Müsli
50g Haferflocken
60g Butter
ca. 60g Honig
1 Eiweiß
50-150 getrocknete Früchte, Nüsse, Kokosraspeln, Sonnenblumenkerne, Amaranth etc.
Zimt

So gelingen die Müsliriegel zuhause.
Foto: Toxitz/iStock

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.  

2. Wählen Sie die Müslisorte je nach Geschmack und rösten Sie diese zusammen mit den Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett an.

3. Auch bei den Nüssen haben Sie freie Wahl. Hacken Sie die Nüsse klein und rösten diese ebenfalls an.

4. Wenn Sie Dörrfrüchte verwenden wollen, hacken Sie größere Fruchtstücke klein.

5. Honig mit der verflüssigten Butter vermischen und die trockenen Zutaten hinzufügen. Wer möchte, kann alles mit etwas Zimt abschmecken.

6. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

7. Die Masse in eine Müsliriegelform eingießen bzw. gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausstreichen.

8. Ca. 20 Minuten backen lassen.

9. Falls notwendig, Streifen bzw. Würfel aus der gebackenen Masse schneiden, während alles noch warm ist.

So machen Sie Müsliriegel selbst.
Foto: Roman Samokhin/iStock

Unsere Tipps

1. Die kleinen Energielieferanten schmecken je nach gewählter Nuss-, Obst- und Müslisorte sehr unterschiedlich. Einfach experimentieren und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Evtl. benötigen Sie ein Eiweiß mehr, damit sich die Masse gut bindet.  

2. Wer sein Obst selbst im Dörrautomaten dörrt, hat bei der Zubereitung von Energieriegeln noch mehr Auswahl. Sie können Früchte auch getrocknet und fein gerieben bzw. als Früchtemus verwenden.

3. Fertig gebacken, können Sie die Riegel auch z.B. mit Zartbitter-Kuvertüre beträufeln bzw. überziehen. Dazu benötigen Sie Kuvertüre bzw. Kochschokolade, die Sie in einem Wasserbad verflüssigen. Jetzt entweder auftragen oder den Riegel eintunken.

4. Festen Honig vor der Zubereitung in einem Wasserbad verflüssigen, dann lässt sich dieser besser verarbeiten.