von: mediamag.at-Redaktion

Vorschau: Diese Alben kommen 2020

Musik von Bruce Springsteen und Lana Del Rey

„The Boss“ Bruce Springsteen und Dream-Pop-Star Lana Del Rey haben neue Alben angekündigt. Aber auch heimische Acts sind schon in den Startlöchern.

Neues Album von Bruce Springsteen angekündigt.
Foto: Sony Music

International

Bruce Springsteen: Noch unbetitelt

Gemeinsam mit seiner E Street-Band will „The Boss” in den kommenden Monaten ein neues Album veröffentlichen. Sieben Jahre lang hat Bruce Springsteen keine Songs für seine Band geschrieben. Titel hat das Werk noch keinen, ein Datum, wann die Platte erscheinen wird, gibt es noch nicht. Auch eine Tour hat der US-Star angekündigt.

Lana Del Rey: „White Hot Forever“

Schon bei der Veröffentlichung ihres aktuellen Werks „Norman Fucking Rockwell” steckte Lana Del Rey knöcheltief in den Arbeiten zu ihrem für 2020 angekündigten Album. Ein Veröffentlichungsdatum hat die US-Sängerin noch nicht genannt. Der Longplayer kann ­- so die Sängerin - auch kurzfristig erscheinen.

Green Day: „Father Of All Motherfuckers“

Die US-Punkrocker setzen ein neues musikalisches Ausrufezeichen. Auf ihrem 13. Studioalbum widmet sich die Band rund um Sänger Billie Joe Armstrong unter anderem dem Garage Punk. Schrammende Gitarren, schnelle Basslinien und ein Schlagzeug-Inferno sind also garantiert.

Video - Green Day: „Father Of All Motherfuckers“

Österreich

Mathea

Die Salzburger Newcomerin veröffentlichte im Herbst 2019 ihre EP „M1“, auf der auch der Ohrwurm „2x“ - ein intelligenter, sehr reduziert instrumentierter Song - zu hören ist. Für 2020 hat sich Mathea die Arbeit an ihrem Debütalbum vorgenommen.

Video: Mathea

Black Inhale

Die Metal-Band aus Wien bespielte schon die Bühnen von Festivals wie Nova Rock oder Summer Breeze. Auch für einen Amadeus wurde die Band bereits vorgeschlagen: 2017 waren sie in der Kategorie „Hard And Heavy“ nominiert. Das noch nicht betitelte Debütalbum soll im Frühjahr 2020 erscheinen.

Video: Black Inhale

Julian Le Play

Nach seiner EP „Sonne Mond Sterne“, auf der ein wundervolles Duett mit Madeline Juno zu hören ist, sorgt der 28-Jährige für musikalischen Nachschub. Ein neues Album ist für 13. März 2020 angekündigt und stammt aus derselben kreativen Zeit, in der sich der Wiener auf eine einsame Berghütte in Tirol zurückgezogen hatte.

Video: Julian Le Play