von: mediamag.at-Redaktion

MWC 2019: Die Trends der Messe

Falten und schneller Surfen

Der MWC 2019 in Barcelona ist eröffnet und in vollem Gange. Die Messe erlaubt uns einen Blick darauf, was die Branche bewegt, und welche Technologien uns in Zukunft begeistern werden. Dieses Jahr dominieren zwei Themen: 5G und faltbare Devices.

Die Trends der Messe.
Foto: Huawei

Die neue Smartphone Generation

Der MWC (Mobile World Congress) in Barcelona läutet eine neue Smartphone-Saison ein. Die größte Mobilfunkmesse zeigt uns, welche Technologien uns in diesem Jahr das Leben erleichtern und Smartphones weiter verbessern sollen. Zwei Themen haben sich bereits im Vorfeld zu den Schwerpunkten der Messe entwickelt. Faltbare Smartphones und der neue Mobilfunkstandard 5G sind zwei mögliche Antworten auf die Fragen: Wie sehen Smartphones in Zukunft aus und wie werden wir sie nutzen?

Schneller Surfen

Dass 5G ein wichtiges Thema beim MWC 2019 sein wird, war bereits am Anfang dieses Jahres zu vermuten. Der neue Mobilfunkstandard, der geringere Latenzen und mehr Speed verspricht, feiert dieses Jahr seinen offiziellen Start. Das „neue Netz“ trägt dem immer größeren Datenhunger von Device und Nutzer Rechnung: höhere Geschwindigkeiten beim Surfen und dabei geringerer Energieverbrauch sind die wichtigsten Eckpunkte der Technologie. In den nächsten Monaten und Jahren wird der Standard zuerst in Ballungszentren und später auch darüber hinaus das allseits bekannte 4G-Netz ersetzen. Der höhere Speed soll unter anderem neue Technologien wie das Smart Home oder selbstfahrende Autos besser unterstützen. Um mit den Entwicklungen Schritt zu halten, rüsten Smartphone-Produzenten bereits jetzt ihre neuesten Gadgets mit 5G-Funktionalität aus.

Sind faltbare Smartphones die Zukunft?
Foto: Huawei

Ein Telefon zum Falten

Das „Klapphandy“ ist zurück, wenn auch in anderer Form. Nach Jahren der Geheimniskrämerei, brodeln in der Gerüchteküche und der Veröffentlichung von spannenden Patenten sind faltbare Gadgets endlich hier. Schon auf der CES 2019 in Las Vegas wurden die ersten faltbaren Devices vorgestellt, nun ziehen die Smartphone-Produzenten nach. Samsung hat sein „Galaxy Fold“ noch vor dem MWC bei einem Unpacked-Event in San Francisco präsentiert – parallel zum „Galaxy S10“. Huawei bringt mit dem „Mate X“ seine eigene Version des faltbaren Handys.