von: mediamag.at-Redaktion

Neue Aufgaben für Handy & Co

Die besten Apps im Überblick

Smartphones sind echte Alleskönner: Oft braucht es nicht mehr als eine neue App, und schon „erlernen“ Handy, Tablet & Co. wie von Zauberhand völlig neue Features.

Neue Aufgaben für Handy, Tablet & Co.
Foto: Poike/iStock

Das Handy als Webcam

Moderne Smartphones wie das iPhone oder das Huawei P10 bieten unglaublich gute Kamerasysteme. Wer also eine hochauflösende Webcam braucht, muss eigentlich nur noch die passende App herunterladen, und schon verwandelt sich das Smartphone in eine handliche, aber leistungsfähige Überwachungskamera. Die Auswahl der dafür geeigneten Programme ist groß. Empfehlenswert sind „IP Webcam“ für Android bzw. „IP Cam“ für iOS.

Netzwerk-Server

Smartphones als Netzwerk-Server.
Foto: Screenshot FTP Server App

Die Zeiten, als Handys nicht viel mehr Speicherkapazität boten als eine CD, sind schon lange vorbei. Heutzutage gelten 32 bis 64 Gigabyte als völlig normal. Wie wäre es also, die brachliegenden Kapazitäten des mobilen Geräts als Netzwerk-Server oder als kostengünstigen (weil stromsparenden) FTP-Server zu nutzen? 

Alternatives Babyphone

Das Babyfon ist immer mit dabei.
Foto: Screenshop iSitter

Junge Eltern kennen das: Man ist zu Gast bei Freunden und hat Riesenglück: Das Baby ist tatsächlich im mobilen Reisebett im Nebenraum eingeschlafen. Mit der App „iSitter“ für iOS verwandeln sich zwei Mobiltelefone im Handumdrehen zu einem vollfunktionalen Babyfon: Eines fungiert als Übertragungsstation, während ein zweites Gerät als Empfangsstation funktioniert. Neben Tonsignalen können auf Wunsch sogar Echtzeit-Videos übertragen werden. Die einzige Voraussetzung: Beide Telefone müssen im selben WLAN-Netzwerk hängen. Eine gute Alternative für Android-Nutzer stellt die App „Baby Monitor“ dar.