von: mediamag.at-Redaktion

Neue Sounds von u.a. Norah Jones

Die Alben der Woche

Norah Jones lebt ihre Liebe zum Jazz erneut aus, die Sportfreunde Stiller feiern ihre zwanzigjährige Bandgeschichte, und OneRepublic beweisen, dass sie musikalische Globetrotter sind.

Norah Jones lebt erneut ihre Liebe zum Jazz aus
Foto: Universal/Danny Clinch

Norah Jones: „Day Breaks“

Norah Jones: „Day Breaks“
Foto: Universal

Mit ihrem neuen Album geht die US-Sängerin zurück an die musikalischen Wurzeln und räumt dem Jazz wieder mehr Raum in ihren Liedern ein. Dem Country kehrt sie damit natürlich nicht komplett den Rücken, die Reminiszenzen an ihr Debut „Come Away With Me“ sind aber unüberhörbar.

Sportfreunde Stiller: „Sturm & Stille“

Sportfreunde Stiller feiern ihre zwanzigjährige Bandgeschichte
Foto: Universal

Zwei Jahrzehnte gemeinsames Musikmachen feiern Rüdiger, Florian und Peter auf ihrem mittlerweile siebten Longplayer. Geschrieben wurden die Songs größtenteils im sonnigen Italien, aufgenommen hat die Band sie später im Studio in Hamburg. Mit dabei auch die Vorab-Single „Das Geschenk“.

OneRepublic: „Oh My My“

OneRepublic: „Oh My My“
Foto: Universal

Ein sehr internationales Album ist der neue Longplayer der Band aus Colorado geworden: Die Songs wurden in insgesamt 16 Städten rund um den Globus geschrieben. Ihrem Sound sind die Pop-Rocker aber treu geblieben, wie schon auf der aktuellen Single „Wherever i Go“ zu hören ist.