von: mediamag.at-Redaktion

Neuer Trailer zu „Findet Dorie“

Zweites Abenteuer der Meeres-Bande

Im Herbst gibt es ein Wiedersehen mit „Marlin“, „Nemo“ und „Dorie“. Die Macher von Disney-Pixar haben sich dafür gut Zeit gelassen: Genau vor 13 Jahren spielte „Findet Nemo“ satte 937 Millionen Dollar ein. Ob sie mit der Fortsetzung an den Erfolg anknüpfen können, werden wir ab dem 29. September im Kino sehen.

Ab Herbst im Kino: „Findet Dorie“ die Fortsetzung von „Findet Nemo“.
Foto: ©2013 Disney•Pixar

Einfach schwimmen

Im 3D-Animations-Abenteuer steht diesmal Doktor-Fisch „Dorie“ – sie ist bekannt für ihr Kurzzeitgedächtnis und ihre liebevolle Art – im Mittelpunkt. Bei einem gemeinsamen Ausflug mit ihren Freunden „Marlin“ und „Nemo“ erinnert sie sich für einen kurzen Moment an ihre Eltern, und ihr wird klar, dass sie ihre Familie finden muss. Die schuppigen Gefährten begeben sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch die Unterwasserwelt und treffen dabei auf alte und neue Freunde. 

Familiäre Botschaft

Jene Kinder, die sich 2003 einen Clownfisch zum Geburtstag wünschten, sind mittlerweile groß geworden. Für das Produktions-Team von Disney-Pixar gilt es mit der Fortsetzung sowohl neues Publikum, als auch die erwachsenen „Nemo“-Fans, einzufangen. Den Animationsfilm rundum „Dorie“ können Sie ab dem 29. September im Kino sehen.