von: mediamag.at-Redaktion

Neuer Trend: Animoji-Karaoke

Grimmassen zu Musik-Hits

Sogar Top-Stars wie Nicki Minaj amüsieren sich mit dem neuesten Trend auf Twitter. Zum Einsatz kommen dabei die niedlichen Animojis, mit denen man am iPhone X großartige Video-Botschaften verschicken kann.

Mit den lustigen Animojis lassen sich am iPhone X großartige Karaoke-Videos erstellen.
Foto: RapidEye/iStock

Lustiges Tier-Playback

Eigentlich sollten mit Einhorn, Alien, Hase & Co. nur witzige Kurznachrichten verschickt werden. Doch mit seinem lustigen Animoji-Feature hat Apple die Kreativität der iPhone-X-Besitzer beflügelt. Reihenweise landen lustige Playback-Versionen von großen Musik-Hits auf Twitter.

Die glorreiche Idee zu Animoji-Karaoke hatte der Journalist Harry McCracken: Er zeichnete sich beim Singen zu einem Song-Klassiker auf und stellte den Clip ohne große Erwartungen auf Twitter. Doch bereits nach kurzer Zeit hatten Hunderte Benutzer den Tweet geteilt, mit einem „Like“ belohnt oder mit einem eigenen Animoji-Karaoke-Tweet geantwortet.

Erstes VIP-Karaoke

Auf Twitter wurden in Windeseile zahlreiche Profile eröffnet, die sich einzig mit Animoji-Karaoke befassen – wie zum Beispiel @animojikaraoke. Wer mit dem Hashtag #AnimojiKaraoke auf Twitter nach lustigen Videoclips sucht, wird mit zahlreichen Treffern belohnt.

Sogar Nicki Minaj hat mit dem iPhone X eine Animoji-Karaoke-Version des Songs „MotorSport“, den sie gemeinsam mit Migos und Cardi B aufgenommen hat. Im Twitter-Clip performt die Rapperin den Song als Einhorn.

Die technischen Voraussetzungen für das lustige Tier-Karaoke liefert die TrueDepth-Kamera des iPhone X. Mit der Rechenleistung des A11-Bionic-Chips kann der Sensor bis zu 50 verschiedene Bewegungen der Gesichtsmuskeln erfassen und auf die Animojis übertragen. Aufgenommen werden die lustigen Botschaften in der iMessage-App.