von: mediamag.at-Redaktion

Neues von Good Charlotte, Laith Al-Deen und Michael Kiwanuka

Die Alben der Woche

In dieser Woche schenken wir den Alben von Michael Kiwanuka, Laith Al-Deen und Good Charlotte Gehör.

Good Charlotte
Foto: MDDN

Michael Kiwanuka: „Love & Hate“

Michael Kiwanuka
Foto: Universal

Mit seinem zweiten Werk zeigt Michael Kiwanuka erneut großes Können. Das Album ist poppiger als das Debüt und dadurch eingängiger, gleichzeitig aber sehr clever arrangiert und mit brillanter Stimme vorgetragen. Ein Muss für alle, die Soulmusik mögen. 

Album kaufen!

Michael Kiwanuka: Black Man In A White World

Laith Al-Deen: „Bleib unterwegs“

Laith Al-Deen
Foto: Sony

Der große Durchbruch kam vor 16 Jahren mit „Bilder von dir“, seither ist Laith Al-Deen eine fixe Größe im deutschen Soul-Pop. Das neue Album des Musikers geht stilistisch in die Breite, mal sind Streicher zu hören, dann geben wieder elektronische Beats die Richtung vor. Tolle Songs, dynamisch und kraftvoll zugleich.

Album kaufen!

Laith Al-Deen: Geheimnis

Good Charlotte: „Youth Authority“

Good Charlotte gehören zu den altgedienten Punk-Pop-Heroen. Die Musiker, die 2002 mit „The Young And The Hopeless“ kurzfristig zu Stars wurden, liefern nach einer längeren Auszeit wieder gefällig-rockige Songs ab, die nicht nur Fans begeistern dürften!

Album kaufen!

Good Charlotte: 40 oz. Dream