von: mediamag.at-Redaktion

Neues von Lindsey Stirling, Rio Reiser und Faith No More

Die Alben der Woche

Lindsey Stirling greift für ihr neues Album „Brave Enough“ wieder zum Geigenbogen, ein musikalischer Rückblick auf das Werk von Rio Reiser und vertraute Klänge von Faith No More.

Lindsey Stirling greift für ihr neues Album „Brave Enough“ wieder zum Geigenbogen
Foto: Andrew Zaeh

Lindsey Stirling: „Brave Enough“

Lindsey Stirling: „Brave Enough“
Foto: Universal Music

Die Musikerin aus der US-Stadt Santa Ana präsentiert ihr drittes Album. Darin verarbeitet sie den Verlust von Freund und Keyboarder Gason Gaviati, dem auch „Gavi’s Song“ gewidmet ist. Neben sechs Instrumental-Tracks finden sich acht Songs,  denen Gäste wie Christina Perri und ZZ Ward ihre Stimmen leihen.

Lindsey Stirling – „The Arena“

Rio Reiser: „Alles Und Noch Viel Mehr: Das Beste“

Rio Reiser: „Alles Und Noch Viel Mehr: Das Beste“
Foto: Sony Music

„Keine Macht für Niemand“: Die Texte von Rio Reiser waren nicht immer bequem. Dafür trafen sie in einer Ära, in der deutschsprachige Musik in den Charts nur spärlich vertreten war, den Nerv der Zeit. Auf diesem Album sind seine größten Hits, aber auch Covers von z.B. Gregor Meyle und Annett Louisan vertreten. Album kaufen

Rio Reiser – „König von Deutschland“

Faith No More – „We Care A Lot“

Faith No More – „We Care A Lot“
Foto: Pias/Rough Trade

Mit ihrem Debutalbum und dem gleichnamigen Titelsong ist die Band aus San Francisco berühmt geworden. Jetzt haben Faith No More den Longplayer in einer Deluxe-Version –  samt neun Bonustracks – neu aufgelegt, nachdem Bassist Billy Gould die Master-Tapes in seinem Keller wiederfand. Album kaufen

Faith No More – „The Jungle“