von: mediamag.at-Redaktion

Nie wieder im Stau mit diesen Apps

Die besten digitalen Verkehrs-Warner

„Alles fließt“: Das postulierte bereits der antike griechische Philosoph Heraklit – und gerade im Straßenverkehr ist diese Formel heute noch sehr wichtig. Um nicht in einer Blechschlange stecken zu bleiben, kann man sich von folgenden Apps aktuelle Stauwarnungen einholen:

Stauwarnung per App
Foto: kadmy/iStock

ÖAMTC

ÖAMTC
Foto: ÖAMTC

Diese App holt sich die Stauwarnungen direkt von der ASFINAG, dem österreichischen Autobahn-Betreiber. Auf einer Karte sind deutlich jene Straßenstücke markiert, auf denen, wegen eines Unfalls oder einer Baustelle, der Verkehr gerade stockt. Wer gerade selbst nur schleppend vorankommt, kann das via App an den ÖAMTC rückmelden.

iOS | Android | Windows

Waze

Waze
Foto: Waze Inc.

Auf Echtzeit-Informationen aus der Community baut diese umfangreiche Verkehrs- und Navigations-App. Der Routenplaner bezieht aktuelle Verkehrs- und Straßeninformationen in seine Vorschläge mit ein. Die Karten werden durch alle Waze-User ständig verfeinert und mit aktuellen Infos versehen.

iOS | Android | Windows

Google Maps

Google Maps
Foto: Google, Inc.

Einfach in der Bedienung ist die Navigations- und Verkehrs-App des Suchmaschinen-Betreibers. Die gewünschte Strecke kann man sich während der Fahrt auch ansagen lassen, so bleiben die Hände am Steuer und die Augen auf der Straße. Blockiert ein Stau den Weg, wird die Route neu berechnet.
iOS | Android