von: mediamag.at-Redaktion

Nintendo Switch-Controller mit dem PC verbinden

Einrichtung in wenigen Schritten

Wer die Controller der „Nintendo Switch“-Konsole auch auf seinem PC verwenden möchte, muss nicht viel beachten. Die Einrichtung gelingt in wenigen Schritten.

Nintendo Switch-Controller mit dem PC verbinden.
Bild: Nintendo

Verbindung herstellen

Sowohl der „Nintendo Switch Pro Controller“ als auch die beiden „Joy-Con“ lassen sich mit einem Windows-Rechner verbinden, um Spiele auf dem PC steuern zu können. Das gelingt bei den kleinen „Joy-Cons“ über eine Bluetooth-Verbindung und beim „Pro Controller“ über das mitgelieferte Kabel. 

Einrichtung der Joy-Con

Dank Bluetooth-Unterstützung kann man die „Joy-Cons“ problemlos mit PC, Mac oder einem Android-Gerät verbinden. Zu beachten ist: Die zwei Controller werden nicht wie bei der „Nintendo Switch“ auch als ein einzelnes Gerät erkannt, sondern können ausschließlich getrennt voneinander verwendet werden.

Die Einrichtung funktioniert wie folgt:

  1. Bluetooth am PC aktivieren.
  2. „Joy-Con“ von der „Nintendo Switch“ entfernen.
  3. Den Pairing-Modus am Controller aktivieren, in dem man den Sync-Button in der Mitte der beiden SR- und SL-Tasten drückt, bis die LED-Anzeige blinkt. 
  4. In den Bluetooth-Einstellungen am PC nach dem „Joy-Con“ suchen und eine Verbindung herstellen.  
Dank Bluetooth-Unterstützung kann man die „Joy-Cons“ problemlos mit PC, Mac oder einem Android-Gerät verbinden.
Bild: Nintendo

Einrichtung des Pro Controllers

Da eine kabellose Verbindung mit dem „Pro Controller“ nur über große Umwege möglich ist, wird empfohlen, das im Lieferumfang enthaltene Kabel zu verwenden. Bei der ersten Einrichtung nach dem Anschließen des Geräts an einen USB-Slot, wird man von Windows aufgefordert, den Controller zu konfigurieren und die Tasten nach eigenen Wünschen zu belegen. Selbst der Gyrosensor, der Bewegungen des Controllers misst, kann angepasst werden. 

Tipp: Spielt man über die Plattform „Steam“, kann man in den Controller-Einstellungen im Menü die „Pro Controller-Unterstützung“ aktivieren. Dadurch wird die originale Tastenbelegung übernommen. Außerdem passen sich die Eingabeoptionen in den Spielen automatisch an.