von: mediamag.at-Redaktion

Nokia 5.3: Android-One- Smartphone für Foto-Fans

Das Mittelklasse- Handy im Porträt

Schlicht, effektiv und freundlich zum Budget: Das neue Nokia „5.3“-vereint ordentliche Hardware und unkomplizierte Software. Das „Android One“-Smartphone verspricht schnelle Updates und großartige Fotos. Ein Blick auf das Mittelklasse-Smartphone von Nokia.

Das Nokia „5.3“ im Porträt.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Schlicht und genial

Was verbindet man mit dem kühlen Norden abgesehen von Fjorden, Saunas und Elchen? Minimalismus und vornehme Zurückhaltung stehen auf dieser Liste weit oben. Auf diese Weise präsentiert sich auch das neue Smartphone der (vormals finnischen) Marke Nokia. Das auffallendste Design-Element ist das Vierfach-Kamera-Setup an der Rückseite des Smartphones. Die Front wird beinahe vollständig vom 6,5 Zoll großen Display vereinnahmt. Ein kleiner Notch für die Selfie-Cam ist an der Vorderseite zu finden, ansonsten nimmt der Bildschirm rund 95 Prozent der Oberfläche ein.

Das Nokia-Smartphone präsentiert sich schlicht.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

Vier Kameras für Fotografen

Das Highlight des Smartphones sind die vier Kameras, die sich an der Rückseite des Devices befinden. Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, die Ultraweitwinkellinse schafft 5 MP und das Makro-Objektiv erreicht eine Auflösung von 2 MP. Unterstützt werden die verschiedenen Kameras von einem Tiefen-Sensor, der Informationen liefert, um Unschärfe-Effekte zu erzeugen. Selfie-Aficionados können diese mit der 8-MP-Frontkamera aufnehmen. Der ausdauernde Akku des Devices macht längere Foto-Sessions problemlos möglich.

Vier Kameras schmücken die Rückseite.
Foto: Jochen Lorenz/Content Creation GmbH

„Android One“ mit Blitzupdates

„Android One“ gehört zu den sichersten Versionen des Google-Betriebssystems. Im Vergleich zu anderen Ablegern der Software, werden Updates schneller ausgespielt, was die Sicherheit des Devices drastisch erhöht, da gefährliche Lücken im Code schnell gestopft werden können. Zudem zeichnet sich „Android One“ durch eine einfache Bedienung aus.