von: mediamag.at-Redaktion

Nokia 7 Plus: Flotter Alltagshelfer

Die neue Nokia-Generation

Mit dem „Nokia 7 Plus“ präsentiert HMD Global, dass sie mit ihren Nokia-Mobiltelefonen erfolgreich in der Smartphone-Ära angekommen sind.

Das Nokia 7 Plus
Foto: Content Creation GmbH

Guter erster Eindruck

Nokias neues Mittelklasse-Smartphone präsentiert sich schon auf den ersten Blick attraktiv. Das Aluminium-Gehäuse ist mit kupferfarbenen Elementen verziert, die sowohl bei der weißen, als auch bei der schwarzen Variante das edle Design ergänzen. Mit rund 158 x 76 x 8 mm und 183 g ist das Smartphone etwas größerer und schwerer als gewohnt, bietet dafür aber ein großzügiges 6-Zoll-LCD-Display.

Drei Linsen für Nokia

Neben den zwei bereits erwähnten Linsen auf der Rückseite gibt es natürlich auch eine Selfie-Kamera. Die ist mit 16 MP ein besonders detailverliebtes Exemplar und sorgt für beste Aufnahmen. Die Kameras an der Rückseite sind etwas für verspieltere Fotografen. Eine der Linsen ist mit 12 MP und einem Weitwinkel-Sensor ausgerüstet, die andere bietet 13 MP und zweifachen Zoom. Die Kamera-App hat auch einen Pro-Modus, in dem erfahrene Smartphone-Fotografen auf Optionen wie Belichtungs- oder ISO-Einstellungen zugreifen können.

Volle Power im Inneren

Im Herzen des Smartphones schlägt ein Qualcomm Snapdragon 660. Der Chip ist mit acht Kernen ausgestattet (4 x 2,2 GHz, 4 x 1,8 GHz) und ist damit für den Alltagsgebrauch bestens gerüstet. Als Betriebssystem dient Android „Oreo“ 8.1. Das Nokia „7 Plus“ ist auch Teil des „Android One“-Programms und bietet daher Android in seiner „reinsten“ Form.

Nokia 7 Plus Top
Foto: Content Creation GmbH

Praktisches Zubehör

Musik-Enthusiasten freuen sich über die klassische 3,5-mm-Audioklinkenbuchse, die dem Smartphone erhalten blieb. Im Lieferumfang finden Nutzer nicht nur das Handy, sondern auch ein gutes In-Ear-Kopfhörerset, eine durchsichtige Silikonhülle, ein Netzteil und ein USB-C-Datenkabel. Der Akku des Smartphones hält ganze 3800 mAh.