von: mediamag.at-Redaktion

Nokia 8 Sirocco: Kompakt und edel

Nokias Königsklasse in der Vorschau

Mit dem „Nokia 8 Sirocco“ zieht das Unternehmen in die Smartphone-Premiumklasse ein. So schlägt sich das Top-End-Produkt.

Das neue Nokia-Smartphone ist da.
Foto: HMD, ArisSru/iStock

Neues Format

Wer das „Nokia 8 Sirocco“ in der Hand hält, bemerkt sofort das etwas ungewöhnliche Format des Smartphones. Anstelle eines 18:9-Formats setzt Nokia bei diesem Handy auf eine 16:9-Lösung. Das Produkt wirkt dadurch etwas „breiter“, als man es von anderen aktuellen Smartphones gewohnt ist, aber keineswegs unhandlich. Auch neu ist das Glas-Gehäuse (mit Gorilla Glass 5). Ein Rahmen aus Edelstahl sorgt für zusätzliche Stabilität und setzt einen Akzent im Design des Handys. Das 5,5 Zoll große P-OLED-Display verfügt über eine Auflösung von 1440 x 2560 Pixel.

Ein Blick ins Innere

Als Prozessor kommt in diesem Smartphone ein Qualcomm „Snapdragon 835“ zum Einsatz. Der Acht-Kern-Prozessor (4 x 2,5 GHz, 4 x 1,8 GHz) sorgt für den Speed und die Leistung, die man sich von einem Smartphone der Top-Klasse erwartet. Um die Ablage der Daten kümmert sich der 128 GB fassende interne Speicher, die 8 GB RAM Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass alle Programme und Apps problemlos und schnell arbeiten können. Als Betriebssystem kommt Androids aktuellste Version „Oreo“ zum Einsatz. „Android One“-Support beschert den Usern ein besonders geradliniges Design. Das Handy wird zusätzlich jederzeit mit den neuesten Features und Sicherheits-Updates von Google versorgt.

Ein Blick fürs Besondere

Auf der Rückseite finden Fotoenthusiasten eine 12 MP Weitwinkel-Kamera, eine sekundäre 13 MP-Kamera bietet zweifachen optischen Zoom. Besonders erfahrene Fotografen können im „Camera Pro“-Modus Einstellungen zu Fokus, ISO, Belichtungskorrektur und Verschlusszeit den eigenen Vorlieben und Anforderungen anpassen. Die 5-MP-Front-Kamera ergänzt das Foto-Gesamtpaket des „Nokia 8 Sirocco“.