von: mediamag.at-Redaktion

Österreich wäscht am liebsten smart

Haushaltsstudie von MediaMarkt

Die Waschmaschine surrt hierzulande zwei- bis dreimal pro Woche, beliebt sind Modelle, die energiesparend und „smart“ sind. Wie es mit den Waschgewohnheiten der Österreicher genau aussieht, hat MediaMarkt in einer Studie gemeinsam mit Marketagent.com erhoben.

Österreich wäscht am liebsten smart: die Haushaltsstudie von MediaMarkt.
Foto: AndreyPopov/iStock

Wäschewaschen ist wichtig

Ohne Waschmaschine wären die Österreicher aufgeschmissen: 93 % gaben in der Befragung an, dass sie auf ihr liebstes Haushaltsgerät keinesfalls verzichten wollen. Drei Viertel der Österreicher greifen mehrmals die Woche auf sie zurück, 12 % waschen sogar täglich. Vor allem Paare mit Kindern lassen keinen Tag ohne Waschgang vorbeigehen. Am anderen Ende des Waschspektrums befinden sich die Single-Haushalte, in denen man sich lediglich einmal pro Woche der Wäsche widmet.

Trend: Smart waschen

Das Smart Home setzt sich in puncto Waschen in Österreich langsam durch. 29 % der Befragten bevorzugen für die Wäschereinigung Geräte, die „intelligent“ sind und sich z.B. per App bedienen lassen. An den schlauen Geräten schätzen sie, dass sie vorprogrammierbar sind und wertvolle Freizeit sparen.

Das Smart Home setzt sich in puncto Waschen in Österreich langsam durch.
Foto: alexandrumagurean/iStock

Neben der Zeitersparnis ist den Befragten aber auch die Schonung der Ressourcen wichtig. Vier von zehn Österreichern gaben an, dass sie beim Kauf ausschließlich zu energiesparenden Haushaltsgeräten greifen, wie z.B. Waschmaschinen der Energieeffizienzklasse A+++. Vorreiter sind dabei die Frauen, die mit 43 % öfter zu ressourcenschonenden Modellen greifen als Männer (39 %). Auch Familien mit Kindern halten beim Kauf Ausschau nach energiesparenden Geräten.

Waschen ist Frauensache

Beim Waschen scheiden sich die Geschlechter: Neun von zehn Frauen gaben bei der Befragung an, dass sie sich selbst um ihre Wäsche kümmern und in Eigenregie waschen und bügeln. Letztes zählt zwar mit 5 % mit den unbeliebtesten Haushaltstätigkeiten, wird aber dennoch mindestens einmal pro Woche ausgeübt. Fun Fact: Jeder elfte Österreicher liebt seine Unterhosen faltenfrei.

Bügeln zählt mit 5 % zu den unbeliebtesten Haushaltstätigkeiten.
Foto: demaerre/iStock

Experten sind die Österreicher allerdings nicht, wenn es um das Wäschewaschen geht. Zwei Drittel der Befragten gaben zu, ihre Wäsche schon einmal verwaschen zu haben – z.B. die berühmte rote Socke in der Weißwäsche. Wer glaubt, das passiere nur Wasch-Novizen, der irrt: die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen greift am öftesten daneben.