von: mediamag.at-Redaktion

Basilikum im Parrot Pot

Hilfe für clevere Gärtner

Technik-Freak und Hobbygärtner – dank dem „Parrot Pot“ ist das ab sofort kein Widerspruch mehr. Der smarte Blumentopf ist dank des integrierten Gießsystems und der vielseitigen Smartphone-App die perfekte Symbiose aus Technik und Natur.

Parrot Pot: Hilfe für clevere Gärtner.
Foto: Content Creation GmbH

Kennen Sie einen Gärtner, der aus dem Stehgreif über 8000 Pflanzen kennt und weiß, wie man sie pflegt? Wer diese Frage mit nein beantwortet, sollte einen Blick auf den „Parrot Pot“ werfen. Der clevere Blumentopf unterstützt Hobbygärtner – und all jene, die es noch werden wollen – bei der täglichen Pflege von Hauspflanzen und gießt diese sogar vollautomatisch.

Der „Parrot Pot“ gibt nicht nur gute Tipps zu Sonneneinstrahlung, Düngerstand, Temperatur und Bodenfeuchtigkeit, sondern wässert die Pflanze über das integrierte Gießsystem auch noch völlig selbstständig.
Foto: Content Creation GmbH

Smart Home für Hobbygärtner

Vor allem wer viel unterwegs ist und aus Zeitmangel bisher vor Zimmerpflanzen zurückschreckte, kann nun aufatmen: Die vier Sensoren des „Parrot Pot“ analysieren permanent sämtliche Werte, die für das Wachstum der gewünschten Pflanze wichtig sind – und geben diese an die dazugehörige Smartphone-App für iOS oder Android weiter. Und es kommt noch besser: Der „Parrot Pot“ gibt nicht nur gute Tipps zu Sonneneinstrahlung, Düngerstand, Temperatur und Bodenfeuchtigkeit, sondern wässert die Pflanze über das integrierte Gießsystem auch noch völlig selbstständig. 

Ein Monat selbstständig

Bis zu einen Monat lang kann der „Parrot Pot“ die ihm anvertraute Pflanze umsorgen. Die dazu notwendige Energie liefern vier AA-Batterien, verwendet werden kann der smarte Blumentopf übrigens im Freien ebenso wie in geschlossenen Räumen. 

Bepflanzt wird der „Parrot Pot“ genauso wie ein herkömmlicher Blumentopf.
Foto: Content Creation GmbH

Einfache Handhabung

Bepflanzt wird der „Parrot Pot“ genauso wie ein herkömmlicher Blumentopf: Dazu einfach das gewünschte Gewächs – in unserem Falle eine Basilikum-Pflanze – mit ausreichend Erde im Topf einsetzen. Dann bis zur Markierung mit Erde auffüllen und den Wassertank auffüllen. In der „Flower Power“-App von Parrot noch den dazugehörigen Bewässerungs-Modus auswählen – fertig.