von: mediamag.at-Redaktion

Pasta ohne Teigwaren?

Gelingt mit dem Kenwood-Spiralschneider

Ernährungsbewusste stellen Nudeln selbst aus Obst und Gemüse her. Die gesunde Alternative zu Spaghetti & Co. ist im Nu zubereitet.

Ernährungsbewusste stellen Nudeln selbst aus Obst und Gemüse her.
Foto: bhofack2/iStock

Bunt & Low Carb

Die kreative Küche ist mit dem elektrischen Spiralschneider „FGP203WG“ von Kenwood um eine Attraktion reicher. Mit dem innovativen Gerät werden Zucchini, Karotten, Pastinaken, rote Rüben, Kürbis oder auch Äpfel und Birnen zu gesunden Nudeln verarbeitet, die je nach vitaminreichem Rohstoff roh oder gedünstet gegessen werden.

Mit dem Spiralschneider werden Zucchini, Karotten, Pastinaken, rote Rüben, Kürbis oder auch Äpfel und Birnen zu gesunden Nudeln verarbeitet
Foto: Kenwood

Pasta-Vielfalt

Zucchini + Noodles = Zoodles. Der neue Foodtrend lässt Nudeln aus Hartweizen alt aussehen. Die Gemüsenudeln sind bissfest und schmecken erfrischend anders. Verschiedene Spiraleinsätze (Tagliatelle, Linguine und Pappardelle) des „FGP203WG“ von Kenwood bringen Abwechslung auf den Teller. Die Obst- und Gemüsenudeln werden als Hauptspeise, Salat oder Dessert genossen.

Mit dem Spiralschneider werden Zucchini, Karotten, Pastinaken, rote Rüben, Kürbis oder auch Äpfel und Birnen zu gesunden Nudeln verarbeitet
Foto: Kenwood

Vorteile von Nudeln aus dem Spiralschneider

  1. Schnelle Zubereitung auf Knopfdruck
  2. Kaum Kohlenhydrate
  3. Geringe Kalorien
  4. Glutenfrei
  5. Vitaminreich
  6. Ideal auch für unterwegs