von: mediamag.at-Redaktion

Die wichtigsten PC-Bauteile

Grafikkarte, Prozessor und Co.

PCs sind kein festes Gebilde, sondern bestehen aus vielen Einzelteilen, die zusammenarbeiten, um Ihre Arbeit am Computer zu ermöglichen. Wir werfen einen Blick in das Innere eines Computers.

Die wichtigsten Teile des Computers.
Foto: nmlfd/iStock

Der Prozessor – Das Gehirn

Der Prozessor ist einer der wichtigsten Teile des Computers. Über ihn laufen alle Berechnungen und Prozesse, die ein Computer vornehmen muss, um zu funktionieren. Fortschritte bei der Herstellung dieser kleinen Gehirne haben dazu geführt, dass Computer immer schneller und auch Gadgets mit aufwendigen Anwendungen kleiner werden können. Wer ein Upgrade für den Speed des Computers sucht, ist mit einem neuen Prozessor in den meisten Fällen gut bedient. Ein langsamer Prozessor (auch CPU = central processing unit) kann schnell zum Flaschenhals werden und so den ganzen PC verlangsamen.

Der Prozessor ist das „Gehirn“ des PCs.
Foto: Rost-9D/iStock

Die Grafikkarte – für Gamer und Kreative

Durch immer aufwendigeren Games und Grafik-Anwendungen, wurde es notwendig, den Hauptprozessor des PCs zu entlasten. So wurde die Grafikkarte geboren. Dieser PC-Bauteil ist praktisch ein Prozessor, der sich hauptsächlich darum kümmert, Grafiken zu berechnen und darzustellen. Diese GPU (graphics processing unit) übernimmt so einige Arbeiten, die sonst über die CPU laufen würden. Besonders für Gamer und Menschen, die kreativ am Computer arbeiten, kann eine starke Grafikkarte eine lohnende Investition sein.

Die Festplatte speichert Ihre Daten.
Foto: Gilmashin/iStock

Die Festplatte – Der Speicher

Die Daten Ihres Computers müssen auch irgendwo gespeichert werden. Diese Rolle übernimmt die Festplatte. Sie speichert das gesamte Datenvolumen, das auf dem PC vorhanden ist: Vom Urlaubsfoto über Videos bis hin zu Games und großen Programmen. Mittlerweile sind zwei Festplatten-Typen weit verbreitet: Die altbekannte HDD und die immer stärker aufkommenden SSD-Festplatten. SSDs erlauben schnelleren Zugriff zu den Daten, die auf der Festplatte gespeichert sind, weshalb Sie langsam aber sicher zur bevorzugten Wahl werden.