von: mediamag.at-Redaktion

PC-Guide: Wichtige Tastenkombinationen

Für einfache und schnelle Bedienung

Wer besonders effizient am Computer arbeiten will, kommt um die Nutzung von bestimmten Tastenkombinationen nicht herum. Wir stellen Ihnen ein paar der wichtigsten und praktischsten Kürzel vor.

So steuern Sie Ihren Computer mit wenigen Handgriffen.
Foto: Padrinan/iStock

Keine Angst vor der Tastenkombination

Von einigen Nutzern wird das Verwenden von Tastenkombination noch als zu „fortgeschritten“ angesehen. Man verlässt sich lieber auf die gewohnten und erlernten Methoden, um nichts falsch zu machen. Dabei kann man mit einigen Tastenkombinationen das Bedienen des Computers um einiges einfacher gestalten. Schnell werden diese Kombos zu einem Handgriff, der in Fleisch und Blut übergeht. Ein paar der praktischsten Abkürzungen finden Sie hier. 

Tastenkombinationen machen die Bedienung einfacher.
Foto: deepblue4you/iStock

Die richtige Nutzung

Wichtig beim Nutzen dieser Tastenkombinationen: Sie müssen nicht im gleichen Moment gedrückt werden. Als Beispiel: Bei der Tastenkombination „STRG+C“ reicht es, wenn Sie STRG gedrückt halten und danach die C-Taste betätigen. Ein häufiger Fehler besteht darin, dass versucht wird, beide Tasten gleichzeitig zu drücken, so riskieren Sie allerdings, dass der Computer die Kombination nicht erkennt.

Markieren, Kopieren und Einfügen

Einige der am häufigsten genutzten Kombinationen stehen für das Markieren, Kopieren, Ausschneiden und Einfügen von Text. 

  • STRG+A: Alles markieren
  • STRG+X: Ausschneiden
  • STRG+C: Kopieren
  • STRG+V: Einfügen


Mit STRG+A können Sie den Einhalt eines gesamten Feldes mit einem Handgriff markieren (zum Beispiel einen Link). Mit STRG+X oder STRG+C schneiden Sie den markierten Abschnitt aus bzw. kopieren ihn, mit STRG+V fügen Sie den kopierten oder ausgeschnittenen Inhalt wieder ein. Der Unterschied zwischen Kopieren und Ausschneiden liegt darin, was mit dem „Original“ passiert. Beim Kopieren bleibt der markierte Inhalt bestehen, beim Ausschneiden wird das Original gelöscht und beim Einfügen an der neuen Stelle wiederhergestellt.

Fehler sind mit einem Handgriff eliminiert.
Foto: shirosov/iStock

Fehler korrigieren

Wenn mal etwas schiefgeht, oder etwas gelöscht wird, was nicht entfernt werden musste, ist das halb so schlimm. In den meisten Programmen können Sie mit den Sie mit der Tastenkombination STRG+Z den letzten Schritt rückgängig machen. Falls Sie einen Schritt zu weit zurückgegangen sind, können Sie dies mit STRG+Y wieder verbessern.

Beim Bearbeiten von Texten werden einige Kombinationen besonders praktisch.
Foto: Rawpixel/iStock

Diverse Helfer

Im Web kann die Taste „F5“ gelegen kommen. Im Browser sorgt das Drücken dieser Taste dafür, dass die aktuelle Website aktualisiert wird. Beim Aktualisieren wird die Seite neu geladen, das heißt Sie sehen, ob sich etwas geändert hat. Multitasker werden die Tastenkombination Alt+Tabulator zu lieben lernen (Tabulator-Taste: Zwei gegeneinander verlaufende Pfeile, über der Shift-Taste, neben dem „Q“). Damit können Sie schnell zwischen geöffneten Fenstern wechseln. Besonders praktisch, wenn man am Laptop arbeitet oder nur über einen Bildschirm verfügt.