von: mediamag.at-Redaktion

Pesto Rosso á la MediaMarkt

Rezept für einen Italo-Klassiker

Einfach und gut – und einfach gut: Unser Rezept für ein Pesto Rosso á la MediaMarkt. Wir zeigen Ihnen, wie schnell Sie den Küchenklassiker mit dem „MultiQuick9“ von Braun zubereiten können.

Einfache Zubereitung mit dem Braun Multiquick 9.
Foto: Content Creation GmbH

Die italienische Küche schmeckt immer – findet zumindest die Redaktion von mediamag.at. Deshalb haben wir Ausschau gehalten nach einem einfachen, aber besonders schmackhaften Rezept aus der italienischen Küche, das sich im Handumdrehen auch zu Hause nachkochen lässt.

In rund 15 Minuten Zubereitungszeit können auch Sie ein Pesto Rosso à la MediaMarkt für die Vorratskammer zaubern – oder auch für den sofortigen Genuss mit der Pasta Ihrer Wahl. Es eignet sich nicht nur gut zum eigenen Verzehr, sondern ist auch ein schönes, selbstgemachtes Mitbringsel.

Perfekter Küchenhelfer

Besonders leicht von der Hand geht die Zubereitung mit dem „MultiQuick 9“ von Braun, der mit einem 1.000-Watt-Motor ein echtes Kraftpaket unter den Stabmixern ist. Die Redaktion hat zum Pesto-Kochen das Modell „MQ 9087X“ des fleißigen Küchenhelfers verwendet. Im Beitrag „Detailblick: Stabmixer „MultiQuick 9“ lesen Sie mehr über diesen Küchenhelfer.

Pesto Rosso ganz einfach selbstgemacht mit dem Braun "MultiQucik 9".
Foto: Content Creation GmbH

Zutaten

  • 25 g Pinienkerne

  • 1 Glas getrocknete Tomaten (ca. 250 g, abgetropft)

  • 1 Knoblauchzehe

  • Olivenöl

  • 50 g Parmesan (oder Grana Padano)

  • Salz, Pfeffer
Schritt für Schritt zum selbstgemachten Pesto Rosso.
Fotos: Content Creation GmbH

Zubereitung

  1. Die Pinienkerne auf kleiner Hitze und ohne Fett in einer Pfanne rösten, bis sie goldbraun sind. Die getrockneten Tomaten abgießen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehe schälen und grob würfeln. Den Käse mit der Hand in kleinere Stücke zerbröseln.

  2. Zuerst die Pinienkerne, dann nach und nach die Tomaten, das Olivenöl, den Knoblauch und den Parmesan oder Grana Padano mithilfe des Mixers pürieren.

  3. Mit Salz, Pfeffer und zusätzlichem Olivenöl abschmecken. Die perfekte Konsistenz – und die beste Haltbarkeit – hat das Pesto, wenn es mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedeckt ist.

  4. Das „Pesto Rosso á la Media Markt“ in ein sauberes, gut verschließbares Glas füllen und kalt stellen.
Fertiges Pesto Rosso im Glas.
Foto: Content Creation GmbH

Am besten schmeckt der italienische Klassiker natürlich zu frischer Pasta, aber er kann auch als Dip oder Sauce gut verwendet werden, zum Beispiel als Geschmackskick zu Chips oder Gemüsesticks.