von: mediamag.at-Redaktion

Hue Go: Smartes Licht per App

Leuchtender Alleskönner

Für jede Situation das richtige Licht: Mit der „Philips Hue Go“ hat man das smarte Lichtsystem jederzeit mit dabei. 16 Millionen Farben und unzählige Lichtstimmungen und dynamische Effekte machen die tragbare LED-Lampe zum Hingucker. So verbindet man die „Hue Go“ mit der App.

Hue Go: Smartes Licht per App
Foto: Content Creation GmbH

Als eigenständige Leuchteinheit mit eingebautem Akku funktioniert die „Hue Go“ wahlweise als strombetriebene Smart-LED-Lampe oder als portables Licht für unterwegs. Im Akku-Betrieb reicht die Power für rund drei Stunden Laufzeit. 

Smart Home-Star 

Neben der Vielzahl an Funktionen – etwa den vorprogrammierten Lichtstimmungen, der Geofencing-Funktion oder der Kompatibilität mit dem Smart TV, der Stereoanlage oder dem smarten Lautsprecher „Google Home“ ist es vor allem die intuitive Benutzung, welche die „Hue Go“ zum potenziellen Star in jedem Smart Home macht.

Philips Hue Go: So verbindet man die smarte Beleuchtung für unterwegs mit der App.
Foto: Screenshots Philips

Schneller Start

Das Beste daran: Der Weg zur automatischen Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden ist kinderleicht. Um die „Hue Go“ zum Leuchten zu bringen, benötigt man neben der Smartphone-App für iOS oder Android lediglich die „Philips Hue Bridge“ und wenige Minuten Zeit.

„Hue Go“: Der Start in fünf Schritten:

1. Zunächst die „Hue Go“ mit dem Stromnetz verbinden.

2. Die „Hue Bridge“ am Strom anschließen und mit dem WLAN-Router verbinden.

3. „Philips Hue App“ herunterladen und starten.

4. App starten, eigenes „Hue-Konto“ anlegen und einloggen.

5. Schließlich einen gewünschten Raum definieren und die „Hue Go“ anmelden.